Rad & Schiff-Reise Dänische Südsee

Kieler Bucht & Dänische Inseln

Unsere Rad & Schiff-Reise bzw. Rad & Segel-Reisen verbindet zwei wundervolle Urlaubsregionen in der westlichen Ostsee - die Kieler Bucht und die Dänischen Inseln. Das Inselarchipel zwischen den Inseln Fyn, Ærø und Langeland wird gerne auch als Dänische Südsee bezeichnet. Unsere Radtouren in dieser malerischen Inselwelt sowie die Schiffspassagen und Übernachtungen auf unserem Großsegler machen diese Reise zu einem ganz besonderen Urlaubserlebnis.

Mit unserem Großsegler Atlantis werden wir verschiedene Häfen oder Buchten anlaufen und die zauberhafte Natur und Landschaft per Rad entdecken. Häufig fährt das Schiff, während Sie in die Pedale treten, zum nächsten Hafen, um Sie dort abzuholen. In manchen Häfen oder Buchten, in denen die Atlantis nicht anlegen kann, wird die Crew Sie mit dem Beiboot an Land bringen.

Auf den Radtouren führt Sie Ihr Reiseleiter zu den schönsten Plätzen und wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Bei der Vorbereitung der Touren erfahren Sie vom Reiseleiter auch, wie schwer und lang die Strecken sind und können an dem ein oder anderen Tag auch entscheiden, einfach an Bord zu bleiben und mit dem Schiff bis zum nächsten Ziel zu fahren.

„Unsere Südsee“ nennen die Dänen liebevoll das zauberhafte Gemisch aus endlosen Sandstränden, strahlend weißen Kreidefelsen, unzähligen Inseln und kleinen Häfen mit bunten Häusern. Diese wunderschöne Welt werden Sie per Segelschiff und Fahrrad entdecken können.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Geführte Gruppen-Rundreise 7 Tage / 6 Nächte

Start / Ziel

Kiel-Holtenau

Reisetermine

11.06.17 - 17.06.17

25.06.17 - 01.07.17

Reiseroute

gesamt ca. 180 km

täglich ∅ 45 km

Streckencharakteristik

Einfache Tour in meist flachem Gelände. Wind und Wetter können den Reiseverlauf erheblich mitbestimmen. Gefahren wird meist auf Radwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen.

Level

Level 1Level 1
Rad & SchiffreisenRad & Schiffreisen
Reiseroute

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Anfrage in die Buchungszentrale unter contact@bike-touring.de

1. Tag Kiel-Holtenau – individuelle Anreise

Der Ortsteil Kiel-Holtenau befindet sich direkt an der Mündung des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) in die Kieler Förde. Eindrucksvoll passieren hier zahlriche Schiffe die riesigen Schleusen der weltweit meist befahren künstlichen Wasserstraße. An Bord unseres Großseglers Atlantis erwartet Sie unsere Crew. Sie beziehen ihre Kabinen und bei einem Abendessen lernen sich Crew und alle Mitreisenden kennen.

2. Tag Kiel-Holtenau – Eckernförde, ca. 40 km

Nach dem ersten Frühstück gehen Sie von Bord und starten Ihre erste Fahrradtour. Die Route folgt der Uferlinie der Kielerförde und wie auf einer Parade zieht manch Handelsschiff an Ihnen vorbei. Der Leuchtturm Friedrichsort markiert die Einfahrt zur Förde, an deren Mündung das eindrucksvolle Marine-Denkmal and die friedliche Nutzung der Weltmeere erinnert. Der Bülker Leutturm markiert seit 1815 ebenfalls die Fördeeinfahrt und ist hier der älteste Fördeleuchtturm. Der Küstenverlauf der Kilerbucht begleitet Sie bis nach Eckernförde, wo wir die Atlantis schon auf Sie wartet.

3. Tag Eckernförde – Sonderborg , ca. 25 km

Am nächsten Morgen heißt es „Leinen los“ und die Segel werden gehisst um in Richtung Høruphav zu segeln. In Høruphav schiffen Sie mit dem Beiboot aus und werden eine Fahrradtour nach Sonderborg machen. Die erste Tour führt entlang der Küste zu einer Mühle. Sie können ganz entspannt die endlose Landschaft genießen. Im Hafenstädtchen Sonderborg liegt die Atlantis in der Nähe des aus dem 12. Jh stammenden Schloss von Sonderborg. Sehenswert sind hier auch die Schlossmühle und Klappbrücke Kong Christian den X’s Bro sowie die renovierte Hafenpromenade.

4. Tag Sonderborg – Fåborg, ca. 40 km

An diesem Tag werden Sie mit dem Fahrrad nach Fåborg fahren und auch ein kleines Stück der Ostsee mit dem Fährboot überqueren. Am Morgen starten Sie die Tour. Die Strecke führt uns nach Fynshav, wo Sie mit der Fähre nach Bøjden auf die Insel Fyn übersetzen und Ihre Fahrradtour in Richtung Fåborg fortsetzen. Sie führt Sie über einen idyllischen Weg und kleine Dörfer. Die Atlantis wird von Sonderborg nach Fåborg fahren, wo sie dann die erfolgreichen Radfahrer an Bord nimmt. Fåborg wird Sie durch seine urigen Fachwerkhäuser und schmalen Gassen in der Innenstadt bezaubern.

5. Tag Fåborg – Svendborg, ca. 40 km

Die Fahrradtour startet am Morgen in Fåborg. Das Ziel des Tages wird Svendborg sein. Sie radeln gemütlich durch die geschwungene und hügelige fünische Landschaft und halten an langen Sandstränden, die zum Verweilen und Baden einladen. Am Nachmittag erreichen wir Svendborg. Die Hälfte aller dänischen Holzschiffe wurde hier um 1850 gebaut. Einige können Sie noch heute im Seglerhafen bewundern. Bei einem Hafenspaziergang oder Bummel durch die verwinkelten Gassen der Stadt lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen.

6. Tag Svendborg – Søby, ca. 35 km

Heute starten Sie früh am Morgen den Tag mit einer Segelfahrt von Svendborg nach Søby. Dort angekommen, können Sie diese zauberhafte Insel mit dem Fahrrad entdecken. Die kleine Seefahrerinsel Æro hat ihren ganz eigenen Charme und versetzt Sie 100 Jahre zurück: kleine bunte Häuser, ein idyllischer Markplatz mit Wasserpumpen, Fachwerkhäusern, hügelige Bauernlandschaft – ein Ort, an dem Sie ihre Seele baumeln lassen können. Gegen Mittag erreichen wir Æroskobing, wo wir zahlreiche Buddelschiffe bestaunen und die malerische Altstadt erkunden können. Am Abend wird die Crew der Atlantis die Trossen loswerfen und Sie werden den Sonnenuntergang auf dem Wasser erleben. Das Kapitänsdinner genieβen Sie vor Anker im Schutz einer der dänischen Inseln.

7. Tag Kiel-Holtenau – individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach einem ausgiebigen Frühstück heiβt es, Taschen packen und Lebewohl sagen zu den Mitseglern und der Crew der Atlantis.

  • 6 Übernachtungen auf unserem ausgewählten Großsegler
  • Doppelkabinen mit Dusche / WC
  • Bettwäche & Handtücher
  • 6x Frühstück
  • 6x Mittagessen
  • 6x Abendessen an Bord
  • deutsch-/ englischsprachige Reiseleitung
  • Geführte Radtouren und Besichtigungen lt. Programm
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • 7-Tage-Service-Hotline

  • Flugbuchung auf Anfrage möglich
  • Doppelkabine zur Einzelnutzung nur auf Anfrage buchbar
  • Leih-Tourenrad 9,- € / Tag, zahlbar vorort
Großsegler Atlantis

" id="unterkunft_0">

Großsegler Atlantis

Mit 57 m Länge und 7,5 m Breite, 14 Segeln und über 750 m2 Segelfläche ist die Atlantis in jedem Hafen ein echter Blickfang. 1905 als Feuerschiff Elbe 2 gebaut, versah die Atlantis bis in die 1970er treu ihren Dienst in der Nordsee. Anschließend wurde sie aufwändig zu einem eleganten Großsegler für die Passagierkreuzfahrt restauriert. Im Zuge der Umbauarbeiten entstanden ein stilvoller Salon, ein weitläufiges Oberdeck mit Sitzplätzen und Cocktailbar sowie 17 komfortable Gästekabinen mit Klimaanlage und Du/WC. Die Atlantis verdankt ihren einzigartigen Charme der liebevollen Pflege des Inventars und einer ebenso hilfsbereiten wie überaus erfahrenen Crew, die sich jederzeit über die Hilfe der Gäste freut, wenn es gilt die Segel zu hissen.

Die Kabinen
Die 17 Kabinen der Atlantis bieten Platz für bis zu 34 Übernachtungsgäste. Alle Kabinen verfügen über zwei getrennte ebenerdige Betten und sind mit eigener Dusche und WC ausgestattet. Die Einrichtung der Kabinen ist zweckmäßig und geschmackvoll. Sie bietet genügend Platz, um das mitgebrachte Gepäck zu verstauen und verleiht den Kabinen eine maritime Atmosphäre. Zentralheizung sowie Klimaanlage sind in allen Räumen vorhanden.

Der Salon
Der Salon der Atlantis ist ausgesprochen großzügig. Hier finden die Mahlzeiten statt, wenn das Wetter es nicht erlaubt, im Freien zu essen. Und an der Bar kann man sich jederzeit mit kühlen oder warmen Getränken versorgen. Selbst bei voller Belegung des Schiffes gibt es hier immer noch genügend Platz, um in Ruhe ein Buch zu lesen.

Der Außenbereich
Auf dem weitläufigen Deck der Atlantis finden Inselhüpfer sowohl im Schatten als auch in der Sonne genug Platz, um sich genüßlich auszubreiten und die Landschaft an sich vorbei ziehen zu lassen. Höhepunkt und Herzstück der Atlantis ist jedoch sicherlich die Außenbar, an der die fleißige Crew gerne bereit ist - passend zum Ambiente - phantasievolle Getränke und Cocktails für ihre Radler zu mischen. Auch zur Einnahme der Mahlzeiten eignet sich das Deck hervorragend. Schließlich gibt es doch nichts schöneres als ein liebevoll zubereitetes Abendessen im Freien bei Sonnenuntergang auf einem Tallship.