Rad & Schiff-Reise Balearen

Ibiza - Mallorca

Begleiten Sie uns auf die wahrscheinlich bekannteste und beliebteste Inselgruppe Europas! Mit dem Großsegler Atlantis lernen Sie die Balearen vom Meer aus kennen. Ihre Radtouren führen Sie zu den schönsten Plätzen und den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca, Ibiza und Formentera.

Vorbei an schönen Stränden, einsamen Dörfern und alten Wachtürmen radeln Sie durch die abwechslungsreiche Natur des Archipels und versäumen es dabei auch nicht, die reichhaltige Auswahl an spanischen Spezialitäten zu probieren.

Übernachtet wird vor Anker in der Nähe der Orte oder in einsamen Buchten. An Bord dürfen Sie die Crew beim Setzen der Segel tatkräftig unterstützen und erfahren was es heißt, einen Großsegler gemeinsam in Fahrt zu bringen. Oder Sie genießen es einfach, sich unter vollen Segeln den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen.

Bitte beachten Sie: Die Reise findet in zwei unterschiedlichen Richtungen statt, entweder von Mallorca nach Ibiza oder von Ibiza nach Mallorca. Für beide Touren finden Sie die detaillierten Tourverläufe unter Reiseverlauf.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Geführte Gruppen-Steckentour 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel

Ibiza / Mallorca

Reisetermine

Tallship Atlantis

16.09. - 23.09.2018

30.09. - 07.10.2018

Reiseroute

gesamt ca. 170 km

täglich ∅ 30 km

Streckencharakteristik

Die Radetappen erfordern vom Teilnehmer eine gewisse Grundkondition, die man sich durch regelmäßiges Radeln angeeignet haben sollte. Die Tagesetappen von 25 - 40 km führen durch hügeliges Gelände und werden ohne Zeitnot geradelt. Auch steilere oder längere Steigungen sind zu bewältigen, bei denen Schieben aber durchaus erlaubt ist. Die Straßen sind überwiegend asphaltiert und in der Regel wenig befahren. In Spanien besteht gesetzliche Helmpflicht. Bitte bringen Sie Ihren Helm von zu Hause mit.

Statt einer Radtour kann auch ein halber oder ganzer Badetag auf dem Schiff eingelegt werden.

Level

Level 3Level 3
Rad & SchiffreisenRad & Schiffreisen
Reiseroute
ab 1.490,00 €
Jetzt Buchen

Rad & Schiff-Reise Balearen

8 Tage
2 mögliche Termine
ab 1.490,00 €
Preise & Termine anzeigen

Konfigurator

Datum.
16.09.2018 - 23.09.2018
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
November 17
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 17
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
April 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Zimmer / Verpflegung.
Gesamtpreis 2.980,00 €
pro Person 1.490,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Leih-Tourenrad (27-Gang) Nicht an jedem Termin verfügbar
80,00 €
Leih-Elektrorad Nicht an jedem Termin verfügbar
160,00 €
Transfer Port d'Sóller-Flughafen Palma (nur am Ausschiffungstag) Nicht an jedem Termin verfügbar
30,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Insel Ibiza – individuelle Anreise

Vom Flughafen fahren Sie individuell zum nur wenige Kilometer entferten Hafen Ibiza Stadt. Wir empfehlen die Fahrt mit einem Taxi. Der Check in auf unserem Großsegler beginnt um 18.00 Uhr. Bei früherer Anreise können Sie Ihr Gepäck ab 14 Uhr an Bord lassen und ihren Nachmittag nach Lust und Laune gestalten. Erkunden Sie die Altstadt mit ihren engen Gassen und zahlreichen Attraktionen und genießen sie die herrlichen Panoramen, die sich von den alten Festungsmauern aus bieten. Erster offizieller Programmpunkt ist das gemeinsame Abendessen an Bord. Bei einem Willkommensgetränk an Deck bekommen Sie eine Einführung in das Bordleben und lernen Sie die gesamte Besatzung kennen. Übernachtung im Hafen von Ibiza.

2. Tag Insel Ibiza: Sa Caleta – Cala d'Hort, ca. 25 km

Auf einer Stadtführung erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte der UNESCO-geschützten Altstadt und bestaunen Sie die große Vergangenheit der Inselmetropole. Anschließend heißt es: Leinen los und Ihr Schiff bringt Sie in die malerische Bucht Sa Caleta. Von hier radeln Sie auf von wildem Fenchel gesäumte Straßen um die höchste Erhebung Ibizas herum. Es geht vorbei an Weingärten und weißgetünchten Fincas in das Städtchen San Josep. Von der Steilküste Ibizas öffnet sich atemberaubender Blick auf die sagenumwobene Felseninsel Es Vedra. Am Nachmittag erreichen Sie den Strand Cala d´Hort, der zu einem Sprung ins türkisblaue Wasser einlädt. Über Nacht liegt das Schiff eingerahmt von Steilküste und Felseninsel vor Anker.

3. Tag Insel Ibiza – Insel Formentera: La Savina – La Mola – Es Calo, ca. 35 km

Am frühen Morgen bringt Sie das Schiff in einer zwei stündigen Überfahrt, auf der erste Segelerfahrung gesammelt werden kann, in den Norden der Insel Formentera. Es ist die kleinste bewohnte Insel der Balearen, konnte sich viel von seinem ursprünglichen Charme bewahren und wird nicht umsonst auch die Karibik des Mittelmeeres genannt. Durch die verschlafene Inselkapitele San Francesc, vorbei an weißen Hauskuben und Weizenfeldern, die von wilden Blumen zurückerobert wurden, geht es zum Leuchtturm La Mola, vor dem eine Gedenktafel an den Schriftsteller Jules Verne erinnert, der ihn in einem seiner Romane als den „Leuchtturm am Ende der Welt“ erwähnte. Hinter dem Leuchtturm fallen die Klippen 140 m steil ab ins Meer und es heißt, dass man bei guter Sicht von hier aus bis nach Afrika sehen kann. Am späten Nachmittag haben Sie noch genug Zeit, um die wohl schönsten Strände der Balearen zu erkunden. Sie sollten es nicht versäumen den Tag bei einem Sundowner in der Bucht von Es Calo ausklingen zu lassen.

4. Tag Insel Formentera – Insel Ibiza: Es Canar – Benirras, ca. 35 km

Auf der morgendlichen Überfahrt nach Es Canar auf Ibiza, kommen hre Segelerfahrungen wieder zur Anwendung. Per Rad geht es durch das landwirtschaftlich geprägte Zentrum der Insel, in dem auf der typischen roten Erde zahlreiche Mandel-, Feigen- und Johannisbrotbäume wachsen. Zum Mittagessen halten wir in dem kleinen Dorf San Carlos, das mit einer Vielzahl an ibizenkischen Spezialitäten aufwartet. Anschließend fahren Sie durch den hügeligen und bewaldeten Norden Ibizas über einen 300 Meter hohen Pass in die abgelegene Bucht von Benirras, die jedes Freibeuterherz höher schlagen lässt. Eingerahmt von bizarren Felsen wird unser Großsegler hier die Nacht verbringen.

5. Tag Insel Ibiza: Benirras – Insel Mallorca, Segelturn

Den heutigen Tag verbringen Sie auf dem Schiff, das Sie auf einer längeren Überfahrt nach Port d’Andratx im Südwesten Mallorcas bringt. Genießen Sie den Aufenthalt an Bord ganz nach Ihrem Geschmack: Lassen Sie sich einfach die frische Seebrise um die Nase wehen, nehmen Sie sich Zeit für ein Buch, das Sie schon immer mal lesen wollten oder zeigen Sie, was Sie bereits gelernt haben und unterstützen die Crew beim Setzen der Segel. Nach Ankunft bleibt noch Zeit für ein erfrischendes Bad im Meer oder einem Spaziergang entlang der Uferpromenade von Port d´Andratx. Das enge Nebeneinander von oftmals noblen Yachten und ursprünglichen Fischerbooten macht den Reiz dieses Hafens aus. Zum Abendessen lohnt sich der Besuch von einem der vielen guten Fischrestaurants mit Meer- und Schiffsblick.

6. Tag Insel Mallorca: Port d´Andratx – Rundtour St. Elm, ca. 40 km

Ihre heutige Rundtour führt entlang der Küste zum Ferienort Peguera. Auf ruhigen Landstraßen fahren Sie über einen 240 Meter hohen Pass nach Andratx. Der malerische Ort hat sich seinen ursprünglichen Charme bewahrt. Ziel Ihrer Radtour ist der sympathische Ferienort Sant Elm, wo Sie den Nachmittag frei gestalten können mit einem Bad am wunderschönen Ortsstrand oder einer Wanderung zu einem alten Wachturm. Am späteren Nachmittag beschließen sie ihre Radrunde mit einem letzten kleinen Anstieg und gelangen wieder nach Port d`Andratx gelangen.

7. Tag Insel Mallorca: Port d´Andratx – Port de Sóller, ca. 40 km

Am frühen Morgen segeln Sie entlang der imposanten Steilküste bis zu einer windgeschützten Bucht im Nordwesten der Insel, wo Ihre letzte Radetappe startet. Auf einer bezaubernden Bergstraße geht es über den Pass von Coll de Claret (450 hm). Die vielen Ausblicke hoch über dem Meer lassen Sie jede Anstrengung vergessen. Etappenziel ist das malerisch gelegene Städtchen Valldemossa mit seinem berühmten Karthäuserkloster. Hier nehmen Sie sich Zeit für eine ausgiebige Mittagspause und die Erkundung der blumengeschmückten Ortschaft. Am Nachmittag rollen Sie auf der kurvenreichen Küstenstraße hinab bis Port de Soller. Der Weg wird gesäumt von Highlights, wie dem pittoresken Künstlerdorf Deia und dem ehemaligen Herrensitz Son Marroig. In Soller angekommen, können Sie das lebhafte Treiben von der Placa de Constitucio verfolgen, bevor Sie das letzte gemeinsame Abendessen zurück ans Schiff lockt. Traditionell wird der letzte Abend vor der Ausschiffung als heiteres Beisammensein der Gäste und der Crew/Reiseleiter begangen. Übernachtung im Hafen von Sóller.

8. Tag Port de Sóller – individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung bis 9.00 Uhr. Der gebuchte Sammeltransfer bringt Sie zum Flughafen oder Sie verlängern Ihren Balearen-Aufenthalt.

  • 7 Übernachtungen auf unserem ausgewählten Großsegler
  • Doppelkabinen mit Dusche / WC
  • Bettwäsche & Handtücher
  • 7x Frühstück
  • 7x Abendessen an Bord
  • deutsch-/ englischsprachige Reiseleitung
  • Geführte oder individuelle Radtouren und Besichtigungen lt. Programm
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Übersichtskarten zu den einzelnenen Radetappen an Bord
  • 7-Tage-Service-Hotline

  • Flugbuchung auf Anfrage möglich
  • Flughafentransfer Port d'Sóller - Palma buchbar
  • Mietradversicherung buchbar 10,- €/ Leih-Tourenrad, 20,- € / Leih-Elektrorad
Großsegler Atlantis

" id="unterkunft_0">

Großsegler Atlantis

Mit 57 m Länge und 7,5 m Breite, 14 Segeln und über 750 m2 Segelfläche ist die Atlantis in jedem Hafen ein echter Blickfang. 1905 als Feuerschiff Elbe 2 gebaut, versah die Atlantis bis in die 1970er treu ihren Dienst in der Nordsee. Anschließend wurde sie aufwändig zu einem eleganten Großsegler für die Passagierkreuzfahrt restauriert. Im Zuge der Umbauarbeiten entstanden ein stilvoller Salon, ein weitläufiges Oberdeck mit Sitzplätzen und Cocktailbar sowie 17 komfortable Gästekabinen mit Klimaanlage und Du/WC. Die Atlantis verdankt ihren einzigartigen Charme der liebevollen Pflege des Inventars und einer ebenso hilfsbereiten wie überaus erfahrenen Crew, die sich jederzeit über die Hilfe der Gäste freut, wenn es gilt die Segel zu hissen.

Die Kabinen
Die 17 Kabinen der Atlantis bieten Platz für bis zu 34 Übernachtungsgäste. Alle Kabinen verfügen über zwei getrennte ebenerdige Betten und sind mit eigener Dusche und WC ausgestattet. Die Einrichtung der Kabinen ist zweckmäßig und geschmackvoll. Sie bietet genügend Platz, um das mitgebrachte Gepäck zu verstauen und verleiht den Kabinen eine maritime Atmosphäre. Zentralheizung sowie Klimaanlage sind in allen Räumen vorhanden.

Der Salon
Der Salon der Atlantis ist ausgesprochen großzügig. Hier finden die Mahlzeiten statt, wenn das Wetter es nicht erlaubt, im Freien zu essen. Und an der Bar kann man sich jederzeit mit kühlen oder warmen Getränken versorgen. Selbst bei voller Belegung des Schiffes gibt es hier immer noch genügend Platz, um in Ruhe ein Buch zu lesen.

Der Außenbereich
Auf dem weitläufigen Deck der Atlantis finden Inselhüpfer sowohl im Schatten als auch in der Sonne genug Platz, um sich genüßlich auszubreiten und die Landschaft an sich vorbei ziehen zu lassen. Höhepunkt und Herzstück der Atlantis ist jedoch sicherlich die Außenbar, an der die fleißige Crew gerne bereit ist - passend zum Ambiente - phantasievolle Getränke und Cocktails für ihre Radler zu mischen. Auch zur Einnahme der Mahlzeiten eignet sich das Deck hervorragend. Schließlich gibt es doch nichts schöneres als ein liebevoll zubereitetes Abendessen im Freien bei Sonnenuntergang auf einem Tallship.