Radreise IJsselmeer

Rundfahrt ab Huizen

Diese Tour führt auf den schönsten und ruhigsten Wegen durch historische Landschaften rund um die ehemalige Zuiderzee - auf Radwegen wie man sie sich nur wünschen kann.

Entstanden ist das IJsselmeer im Jahre 1932 durch den Bau des 29 Kilometer langen Abschlussdeichs (Afsluitdijk) an der Verbindungsstelle der ehemaligen Zuiderzee zum Wattenmeer (Waddenzee). Er wurde als Teil der Zuiderzeewerke vor allem zum Schutz der Küste errichtet. Durch den Wegfall der Gezeiten im IJsselmeer konnten im Anschluss Wasserflächen leichter eingedeicht und trockengelegt werden. So entstanden große Polder in den Randbereichen des Sees und das dazwischen liegende IJsselmeer, heute Wassersportrevier und Urlaubsregion.

Rund um das IJsselmeer genießen Sie die weite Aussicht, die Polder, die geschlängelten Deiche, Kliffs und bewaldete Staudämme. Sie radeln durch herrliche Nationalparks und in den alten Hafenstädtchen ist die Erinnerung an die Handelsnation des Goldenen 17. Jahrhunderts noch sehr lebendig.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Individuelle Rundtour 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel

Huizen

Reisetermine

Anreise Samstag-Donnerstag

27.04.-22.09.2017

Reiseroute

gesamt ca. 315 km

täglich ∅ 50 km

Streckencharakteristik

Die Route verläuft ganz flach auf ruhigen Asphaltstraßen, überwiegend auf Fahrradwegen. Sehr gut für alle Radfahrer geeignet.

Level

Level 1Level 1
RadreisenRadreisen
Reiseroute

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Anfrage in die Buchungszentrale unter contact@bike-touring.de

1. Tag Huizen – individuelle Anreise

Bei rechtzeitiger Anreise nutzen Sie die Zeit für einen Besuch im Zuiderzeemuseum mit seinen nachgebildeten alten Zuiderzee-Städtchen.

2. Tag Huizen – Amsterdam, ca. 35 km

Am ersten Tourtag radeln Sie entlang des Südufers des IJsselmeeres und erreichen zunächst Muiden mit seinem Wasserschloss, das 1280 erbaut wurde. Anschließend treffen Sie in Amsterdam ein. Nutzen Sie den Tag für eine Radrunde durch die Stadt oder machen Sie eine Grachten-Rundfahrt.

3. Tag Amsterdam – Hoorn, ca. 55 km

Nutzen Sie den Vormittag noch zum Sightseeing, am späten Vormittag wird es Zeit, die faszinierende Stadt zu verlassen. Es erwartet Sie eine schöne Radtour, die Sie zur Insel Marken führt und weiter nach Volendam, einem katholischen Fischerdorf mit alten malerischen Steinhäusern. "De Dijk", mit Blick auf den Hafen, ist gesäumt von Restaurants, Souvenirläden und Cafés. In dem hübschen Dorf Edam werden seit Jahrhunderten die kleinen, runden, salzigen Käselaibe von den Milchbauern aus dem benachbarten Polder zum Verkauf in ganz Europa angeboten. Weiter geht es nach Hoorn, das sehr schön auf einer Landzunge im IJsselmeer liegt. Das Stadtzentrum mit seinen einzigartigen alten Häusern versetzt Sie zurück in das siebzehnte Jahrhundert.

4. Tag Hoorn – Oudemirdum/Rijs, ca. 60 km + Fährfahrt

Entlang der Küste des Markersees geht die Tour weiter. Die ausgedehnte Polderlandschaft, die einzigartigen Stolpbauernhöfe (auf Deutsch auch Haubarg) und großen Äcker faszinieren und beeindrucken. Sie erreichen die wunderschöne Stadt Enkhuizen. Auch diese Stadt liegt am IJsselmeer und ist von Grachten und Kanälen durchzogen. Mit der alten Stadtmauer und schönen Kirchen aus dem 15. Jahrhundert ist Enkhuizen ein Hotspot für Geschichteliebhaber. Ein Spaziergang durch die historische Stadtmitte darf dann auch bestimmt nicht fehlen. Wenn Sie sich für die Geschichte dieser Region interessieren, dann besuchen Sie das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen. Danach alle an Bord! Sie überqueren mit der Fähre das IJsselmeer in 1 ½ Stunden von Enkhuizen nach Stavoren. In der Provinz Friesland gehen Sie wieder an Land. Hier gibt es eine eigene Amtssprache, zweisprachige Straßenschilder und einige ganz besondere Spezialitäten, wie z.B. "Fryske Dumkes" (Haselnuss Kekse).

5. Tag Oudemirdum/Rijs – Zwartsluis, ca. 60 km

Am Morgen radeln Sie durch das hügelige und waldige Gaasterland in das malerische Städtchen Lemmer, das bei Bootsfahrern im Sommer sehr beliebt ist. Als nächstes geht es Volldampf voraus zu einem Weltkulturerbe. Wenn Sie sich für Dampfmaschinen begeistern, ist dies Ihr Glückstag! Wouda ist das älteste, noch immer funktionierende, dampfbetriebene Wasserschöpfwerk der Welt. Damit wurde ab 1920 Land entwässert, was vorher jahrhundertelang von den Windmühlen erledigt wurde. Heute sind die meisten der 1600-Pumpstationen elektrisch betrieben. Naturliebhaber können am Nachmittag in die Schönheit des Nationalpark Weerribben-Wieden eintauchen, wo Wasser-, Schilf- und Moorflächen die Landschaft dominieren.

6. Tag Zwartsluis – Hardwerwijk, ca. 60 km

Nach der Erkundung von Zwartsluis, einem bei Wassersportlern sehr beliebten Ort,fahren Sie über den alten Kamperzeedijken (Kampen Meer Deich) in die schöne Stadt Kampen. Sie hat eines der am besten erhaltenen Stadtzentren des Landes. Schauen Sie sich die alten Stadttore auf der Flussseite der Stadt an. Anschließend radeln Sie entlang der Ausläufer der Veluwe weiter nach Harderwijk.

7. Tag Hardwerwijk – Huizen, ca. 45 km

Entlang der Ufer der Randmeren Seen führt die heutige Route. Die flache und offene Landschaft des Nationalparks Arkemheen-Eemland ist von rechteckigen Parzellen geprägt, die bei der Kultivierung des Bodens zwischen dem 13. und 17. Jahrhundert entstanden sind. Die heutige Weidelandschaft war früher ein Moor. Viele seltene Pflanzen- und Vogelarten sind in Arkem-Eemland heimisch. Für Interessierte bietet das Besucherzentrum weitere Informationen.

8. Tag Huizen – individuelle Abreise oder Verlängerung

Gerne buchen wir für Sie Zusatzübernachtungen.

  • Übernachtung in ausgewählten Hotels der nationalen 3*** & 4**** Cat
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Bei Buchung von Halbpension 3-Gänge-Abendessen
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • ausführliche Reiseunterlagen – Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, Restaurantempfehlungen
  • 7-Tage-Service-Hotline

  • Flugbuchung auf Anfrage möglich