Weser-Radweg Klassiker

Fachwerkidylle zwischen Hann.Münden und Bremen

Wo Werra und Fulda sich küssen, beginnt die Weser und Ihre schöne Radreise. Staunen Sie in Hann. Münden über die 700 reich verzierten Fachwerkhäuser, ehe Sie Ihre Radtour starten.

Sie radeln auf dem gut beschilderten Weser-Radweg am Fuße des Sollings, streifen Schloss Fürstenberg mit sehenswerter Porzellanmanufaktur, Kloster Corvey und Höxter mit seiner sehenswerten Innenstadt. Kulturelles Highlight Ihrer Radtour ist Schloss Bevern – eines der prachtvollsten Bauten der Weserrenaissance.

Über Bodenwerder - die Stadt des Lügenbarons Hieronymus von Münchhausen - radeln Sie bis in die Rattenfängerstadt Hameln. Lassen Sie sich einfangen - Sie werden begeistert sein. Auf flachen Wegen entlang des Wesergebirges, durch die sehenswerte Rintelner Altstadt und ganz eng durch das Tal bei Porta Westfalica folgen Sie dem Weser Radweg schließlich bis in die Reiterstadt Verden.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Individuelle Streckentour 9 Tage / 8 Nächte

Start / Ziel

Hann.Münden / Bremen

Reisetermine

Anreise täglich

29.04.17 - 30.09.2017

Reiseroute

gesamt ca. 385 km

täglich ∅ 55 km

Streckencharakteristik

Einfache Radreise auf gut ausgeschilderten Radwegen, meist absiets vom Verkehr.

Level

Level 1Level 1
RadreisenRadreisen
Reiseroute
ab 598,00 €
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung

8 Übernachtungen

9 Tage
ab 598,00 €

Konfigurator

Unterkunftspaket
Datum
14.08.2017 - 22.08.2017
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
Juli 17
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 17
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 17
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 17
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 17
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 17
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März 18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
direkt buchbar auf Anfrage buchbar Buchungsstop
Zimmer / Verpflegung
Gesamtpreis 1.196,00 €
pro Person 598,00 €
Jetzt Buchen

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Leih-Tourenrad (27-Gang)
70,00 €
Leih-Tourenrad (7-Gang)
70,00 €
Leih-Elektrorad
160,00 €
Rücktransfer Bremen-Hann.Münden
60,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Hann. Münden – individuelle Anreise

In der Drei-Flüsse-Stadt vereinen sich Fulda und Werra am Weserstein zur Weser. Über 700 restaurierte Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten bilden Hann. Mündens Altstadt. Das Rathaus Hann. Mündens gilt als eine der schönsten Repräsentativbauten aus der Weserrenaissance.

2. Tag Hann. Münden – Beverungen, ca. 55 km

Sie beginnen Ihre Reise am Weserstein. Auf Ihrem Weg nach Bad Karlshafen streifen Sie das reizvoll im Wesertal gelegene Hemeln und die 1093 gegründete ehemalige Benediktinerabtei Bursfelde. Bad Karlshafens barocke Altstadt bildet einen reizvollen Kontrast zur Weserrenaissance und das Hugenotten- Museum der Stadt erinnert an ihre Gründer. Aber vielleicht lockt Sie ja auch ein Aufenthalt in der Weser- Therme? „Soleheilbad“ ist ein weiterer Beiname Bad Karlshafens. Sie übernachten in Beverungen mit seiner teils erhaltenen gleichnamigen Wasserburg.

3. Tag Beverungen – Bodenwerder, ca. 60 km

Vorbei an der Porzellanstadt Fürstenberg mit dem gleichnamigen Schloss und an der alten Hansestadt Höxter fahren Sie heute bis nach Bodenwerder. Holzminden trägt den Beinamen „Stadt der Düfte und Aromen“, weil die Duft- und Aromen-Produktion hier große Bedeutung hat. Und so führt ein duftender Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bodenwerder ist die Heimat des als Lügenbaron bekannten Barons Münchhausen, dem hier ein Museum gewidmet ist.

4. Tag Bodenwerder – Rinteln, ca. 55 km

Heute liegen romantische Dörfer und das Schloss Corvey auf Ihrem Weg. Bis 1792 war das Schloss eine Benediktinerabtei, eine der einflussreichsten im Frankenreich. Von dieser Zeit zeugt unter anderem die ehemalige Abteikirche. An die Sagengestalt des Rattenfängers erinnert in Hameln etwa das Anfang des 17. Jahrhunderts erbaute Rattenfängerhaus. Rinteln besitzt wie Hameln eine prächtige Altstadt: Der beleuchtete historische Marktplatz hat auch abends seinen Reiz.

5. Tag Rinteln – Minden, ca. 40 km

Bei Porta Westfalica gelangen Sie vom unteren Weserbergland in die Norddeutsche Tiefebene. Ihre Reise führt Sie bis Minden. Die über 1.200 Jahre alte Stadt ist bekannt für ihr Wasserstraßenkreuz, das den Mittellandkanal auf einer Brücke über die Weser leitet. Eine beschilderte Route führt Sie zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt Mindens rund um den Dom St. Gorgonius und St. Petrus.

6. Tag Minden – Nienburg, ca. 65 km

Weites Auenland, einzelne Höfe und Windmühlen prägen die Region der Mittelweser, die Sie heute durchfahren. Als Ziel der Tagestour erwartet Sie Nienburg. Die Stadt war seit dem 13. Jahrhundert für viele Jahre ein bedeutender Handelsplatz und wichtiger Übergang über die Weser. Solch ein Ort muss natürlich verteidigt werden. Und so sieht man bis heute Teile der Festungsanlagen und Bollwerke, die Nienburg damals schützten. Bärentatzen auf der Straße führen zu Sehenswürdigkeiten, etwa zum Fachwerk-Rathaus oder zum Spargelmuseum.

7. Tag Nienburg – Verden, ca. 55 km

Weite Landschaft, die dem Blick kaum einen Widerstand bietet, prägt Ihre heutige Reiseroute. Die Region ist ländlich, ursprünglich, durchsetzt mit kleinen Dörfern und einzelnen Gehöften. Sie erreichen die Reiter- und Pferdestadt Verden, die den edlen Tieren mit dem Deutschen Pferdemuseum ein Denkmal gesetzt hat. Beeindruckendes sakrales Bauwerk der Stadt ist der Dom zu Verden. Das alte und romantische Verden lernt man am besten auf einem Spaziergang durchs Fischerviertel kennen.

8. Tag Verden – Bremen, ca. 55 km

Unweit von Verden mündet die Aller in die Weser. Sie folgen weiterhin dem Flußlauf der Weser auf idyllischen Radwegen durch parkähnliche Auenlandschaft. Malerische Ortschaften wie das Städtchen Achim sind perfekt für einen Stopp und vielleicht besuchen Sie hier ja die St.-Laurentius-Kirche aus dem 13. Jh, den jüdischen Friedhof oder die Windmühle in Achim. Die Stadteinfacht nach Bremen erfolgt autofrei auf dem Weserdamm. Für den weltweiten Seehandel war Bremen schon immer von großer Bedeutung. Daher prägen wundervolle Handelshäuser verschiedener Epochen das Stadtbild. ein Muss für jeden Bremenbesucher sind das Schnoorviertel, der Roland vor dem historischen Rathaus und das Denkmal der Bremer Stadtmusikanten.

9. Tag Bremen – individuelle Abreise oder Verlängerung

  • 8x Übernachtung in Hotels der gewählten Kategorie
  • 8x Frühstück oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • ausführliche Reiseunterlagen – Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, Restaurantempfehlungen
  • 7-Tage Service-Hotline

  • Rücktransfer täglich buchbar