Rhein-Radweg Weltenbummler von Mainz nach Arnheim

Vom Oberrhein zum Niederrhein

Starten Sie auf dieser Radreise am letzten Abschnitt des Oberrheins in Mainz und folgen SIe dem Rhein-Radweg entlang dem romantischen Mittelrhein bis zum Niederrhein. Lassen Sie sich verzaubern vom idyllischen Rheingau, von den zahlreichen Burgen und Schlössern des Mittelrheintals und vom imposanten Felsen der Loreley.

Schweben Sie mit der Seilbahn quer über den Rhein in Koblenz, bestaunen Sie den berühmten Kölner Dom und die längste Theke der Welt in Düsseldorf. Freuen Sie sich auf die kleine Festungsstadt Zons, auf den größten Binnenhafen Europas, auf Industriegeschichte im stillgelegten Hüttenwerk Duisburg und auf imposante römische Ausgrabungen in Xanten. Das alles gepaart mit landschaftlicher Idylle, Weite und Ruhe bietet Ihnen diese abwechslungsreiche Tour.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Individuelle Streckentour 11 Tage / 10 Nächte

Start / Ziel

Mainz / Arnheim

Reisetermine 2021

Anreise jeweils Mittwochs vom 21.04. - 13.10.

Reiseroute

gesamt ca. 440 km

täglich ∅ 50 km

Streckencharakteristik

Die Route entlang des Rhein-Radwegs verläuft fast ausschließlich auf asphaltierten und befestigten Rad- und Dammwegen oder auf ruhigen Landstraßen. Durchgehende Radwegbeschilderung. Kurze Abschnitte mit höherem Verkehrsaufkommen in den Städten.

Level

Level 1Level 1
RadreisenRadreisen
ab 969,00 €

Konfigurator

Datum
06.10.2021 - 16.10.2021
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
Juni 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Zimmer / Verpflegung
Gesamtpreis 1.938,00 €
pro Person 969,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Leih-Tourenrad (27-Gang) Nicht an jedem Termin verfügbar
100,00 €
Leih-Tourenrad (7-Gang) Nicht an jedem Termin verfügbar
100,00 €
Leih-Elektrorad Nicht an jedem Termin verfügbar
220,00 €
Rücktransfer Arnheim-Mainz inkl. Rad (Samstag) Nicht an jedem Termin verfügbar
160,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Mainz – individuelle Anreise

Nicht nur das Römisch-Germanische Zentralmuseum, auch das Gutenberg-Museum, der Kaiserdom und das Kurfürstliche Schloss lohnen einen ausgiebigen Besuch.

2. Tag Mainz – Oberwesel, ca. 50 km

Die schöne erste Radstrecke führt Sie zu Beginn durch die sanften Weinhänge und bekannten Winzerorte des Rheingaus. Besuchen Sie die sehenswerte Fachwerkstadt Eltville und bummeln Sie in Rüdesheim durch die weltberühmte Drosselgasse oder fahren Sie mit der Kabinenseilbahn hinauf zum Niederwalddenkmal. Von Rüdesheim nach Bingen nutzen Sie die Rheinfähre und radeln dann auf dem bestens ausgebauten Radweg weiter bis Bacharach. Auf diesen ersten 16 km passieren Sie den Binger Mäuseturm, die Burgen Rheinstein und Reichenstein sowie Burg Sooneck und Hohneck und auch die Ruine Fürstenberg. Überall lohnt ein Stopp und in Bacharach sollten Sie die Stadtmauer erklimmen, bevor Sie schließlich Oberwesel erreichen.

3. Tag Oberwesel – Koblenz, 45 km

Am Vormittag erreichen Sie St. Goar und können dort die Loreley erklimmen. Ein Wanderpfad führt hinauf und gewährt Ihnen den schönen Ausblick auf die engste Stelle im romantischen Rheintal. Hier ist das Herz des UNESCO Weltnaturerbes Oberes Mittelrheintal und das lohnenswerte Besucherzentrum auf der Loreley bietet interessante Einblicke in die Geschichte, Natur und Kultur der Region sowie den Mythos der Loreley. Zurück am Fluss führt dann der Radweg weiter bis Boppard. Besuchen Sie die gut erhaltene Marksburg und Schloss Stolzenfels auf dem weiteren Weg bis zum Deutschen Eck in Koblenz wo der heutige Tag ausklingt.

4. Tag Koblenz – Bad Honnef, ca. 55 km

Noch ein Blick auf die Koblenzer Festung Ehrenbreitstein und Sie passieren Neuwied mit seinen Schlössern (18.Jh) und ehemaligen Limes-Kastellen, sowie Andernach mit Mariendom und eindrucksvollem Wehrturm. Nahe Bad Hönningen sollten Sie Zeit für das Limes-Erlebnis-zentrum einplanen und zum Rasten ist die Fachwerkstadt Linz, die Bunte Stadt am Rhein, ideal. Idyllische Weinorte säumen Ihren Weg nach Bad Honnef, Ihrem heutigen Tagesziel. Für Geschichtsinteressierte lohnt kurz vor dem Etappenziel ein Besuch im Museum "Brücke von Remagen".

5. Tag Bad Honnef – Köln, ca. 40 km

Am Fuße des Siebengebirges folgen Sie gemütlich dem Rhein-Radweg. Majestätisch thront Schloss Drachenburg in Königswinter über dem Rheintal. Die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn beeindruckt mit ihrem Rokoko-Rathaus, dem Kurfürstlichen Schloss und dem Bonner Münster. Tageshöhepunkt und Tourfinale ist der Kölner Dom, die größte gotische Kirche Nordeuropas. Genießen Sie Ihren Besuch in der deutschen Kulturmetropole am Rhein.

6. Tag Köln – Düsseldorf, ca. 55 km

Die ersten Kilometer radeln Sie am Rheinufer bis in das mittelalterliche Städtchen Zons. Diese Festungsstadt mit einer noch komplett erhaltenen Stadtmauer wird auch das Rothenburg des Rheinlands genannt. Weiter auf dem Rhein-Radweg erreichen Sie am Nachmittag die Düsseldorfer Altstadt, benannt auch als "die längste Theke der Welt". Dieser Ausdruck rheinischer Frohnatur steht für über 250 Kneipen, Restaurants und Bars, die sich in den Straßen der Altstadt aneinanderreihen. Entspannen Sie bei einem echten Düsseldorfer Altbier am Burgplatz und genießen Sie einen wunderbaren Blick auf den Rhein. Dieser Platz mit der Fläche rund um den Schlossturm, wurde zu einem der schönsten Plätze Deutschlands gekürt.

7. Tag Düsseldorf – Duisburg, ca. 50 km

Wieder direkt am Rheinufer radeln Sie heute zuerst nach Kaiserswerth mit der malerischen Ruine der „Kaiserpfalz“ und wechseln dann mit der kleinen Fähre auf die linke Rheinseite um hier einen Abstecher zur Wasserburg Linn zu unternehmen. Die grünen Flussauen weichen nun imposanter Industriearchitektur bis der Radweg wieder auf der rechten Rheinseite zur Flussmündung der Ruhr führt. Von hier ist es nur noch ein kurzes Stück bis in die Innenstadt von Duisburg wo es sich lohnt, auch eine Bootsrundfahrt durch den größten Binnenhafen Europas zu unternehmen, bevor Sie den Abend in dem mit vielen Bars und Restaurants gespickten Innenhafenviertel ausklingen lassen.

8. Tag Duisburg – Wesel , ca. 55 km

Mit einer kurzen S-Bahnfahrt (6 Minuten) gelangen Sie in den Duisburger Stadtteil Meiderich und radeln hier direkt zum Landschaftspark Duisburg Nord, einem 200 ha großen stillgelegten Hüttenwerk, um bei einer industriegeschichtlichen Führung den Hochofen zu erklimmen, durch ehemalige Erzbunker zu gehen und Gießhalle, Gasometer und Gebläsehalle erklärt zu bekommen. Nach dieser imposanten Besichtigung, die sicherlich als ein Highlight dieser Fahrradreise gilt, folgen Sie einem komfortablen Radweg auf der ehemaligen Bahnlinie zum Rheinufer und radeln hier schon nach wenigen Kilometern durch ländliche Idylle und Naturschutzgebiete am Niederrhein bis in die Hansestadt Wesel.

9. Tag Wesel – Emmerich, ca. 50 km

Der Rhein-Radweg führt Sie heute zunächst nach Xanten mit der historischen Innenstadt, dem kostbar ausgestatteten Dom St. Viktor und dem archäologischen Park und Römermuseum. Weiter geht die Route entlang einladender Badessen und schönsten Ausblicken auf den breiten Rhein-Strom zum Vergnügungspark „Wunderland Kalkar“ und schließlich über die längste Hängebrücke Deutschlands mit einer Gesamtlänge von 1228 m, auch benannt als Golden Gate am Niederrhein. So erreichen Sie die alte Hansestadt Emmerich mit der schönen Rheinpromenade, die zum Tagesabschluss zum Flanieren einlädt.

10. Tag Emmerich – Arnheim, ca. 40 km

Auch die heutige Etappe hält wieder neue Eindrücke bereit, denn schon am Vormittag setzen Sie auf holländischer Seite mit der Fähre über den Rhein und radeln vorbei an der Stelle, wo sich der Flusslauf teilt in Waal und Niederrijn und man nun vom Rheindelta spricht, das bis zur Nordsee reicht. Sie folgen dem Niederrijn auf erhöhten Dammwegen, über Schleusen und Brücken bis in die Altstadt von Arnheim, wo Sie ein vielfältiges Einkaufsangebot erwartet und wo Sie im Infozentrum der „Brücke von Arnheim“ der Geschichte nachgehen können oder im Freilichtmuseum mehr als 80 historische holländische Häuser und Windmühlen besuchen können.

11. Tag Arnheim – individuelle Abreise oder Verlängerung

Ihre Reise endet nach dem Frühstück in Arnheim. Vielleicht setzen Sie Ihre Fahrt noch ca. 230 km fort bis Rotterdam und folgen so auch dem letzten Abschnitt des Rhein-Radwegs.

  • 10x Übernachtung in ausgewählten Hotels mit 3*** & 4**** bzw. 3*** & 4****-Niveau
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Führung Landschaftspark Duisburg Nord (Mai - September)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • GPS-Tracks auf Anfrage
  • ausführliche Reiseunterlagen – Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, Restaurantempfehlungen
  • 7-Tage-Service-Hotline

  • Rücktransfer buchbar