MTB- & Wanderreise Mount Kilimanjaro

Per Mountainbike und Wanderstiefel auf das Dach Afrikas, den Uhuru Peak auf 5.895 m

Das Kilimanjaro-Massiv gehört zweifellos zu den legendärsten Bergregionen unserer Erde. Hier ein MTB zu fahren, ist der Traum vieler MTB-Enthusiasten. Zum höchsten Punkt des Kili, dem Uhuru Peak auf 5.895 m.ü.n. geht es allerdings nur zu Fuß, und so kombinieren wir unsere MTB- und unsere Wanderreise am Mount Kilimanjaro.

Unsere ca. 390-410 km lange MTB-Route verläuft um den höchsten Berg Afrikas und bewältigt dabei ca. 5.500-6.200 Höhenmeter uphill. Meist fahren wir auf staubiger Piste, einige wenige Male auf Asphalt dahin, während man das von Wolken umwobene, noch mit Schnee bedeckte Dach Afrikas umfährt. Die Routen führen durch Regenwälder und Dörfer der Volksgruppen der Chagga und Merus sowie in die wildreiche Savanne der Massai. Bei einer Übernachtung in einem Massai- Kulturdorf erleben Sie regionale Bräuche, Gesänge und Gerichte, und auf einer Safari sehen Sie afrikanisches Großwild und die einzigartige Natur Tansanias.

Für jeden Aufstieg zum Uhuru Peak ist eine allmähliche Akklimatisierung sehr wichtig. Mit der gewählten Route und den jeweiligen Etappen wurde dies berücksichtigt, ein Höhentraining vor Reisebeginn möchten wir aber trotzdem empfehlen. Unterwegs ist es jederzeit möglich, mit einem Bergführer und Trägern vom Kilimanjaro abzusteigen. Die Sicherheit hat hier jederzeit Vorrang. Unser allmählicher Aufstieg auf der recht ruhigen Route beginnt in Machame, dem Ort, der unserer gewählte Route den Namen gegeben hat. Üppigem Regenwald folgen ausgedehnte Grassavannen bis hin zu Geröll- und Schneefeldern. Vielfältig wie die Vegetation sind einzelne Klimaabschnitte. Wir starten am Fuße des Kili bei etwa 20º C, am Gipfel liegen die Temparaturen um den Gefrierpunkt. Ihr Gepäck übernehmen unsere Träger, sodass Sie jeweils nur mit einem leichten Tagesrucksack unterwegs sind. Übernachtet wird zu Beginn und am Ende der Tour in ausgewählten Hotels, während der Tour am Mount Kili in Camps.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Geführte Gruppentour 14 Tage / 13 Nächte

Start / Ziel

Kilimanjaro Airport

Reisetermine

29.09. - 13.10.2019

Teilnehmer 4-10

Sondertermine, auch für Kleingruppen ab 2 Gästen, auf Anfrage

Reiseroute

MTB gesamt ca. 390-410 km bei ca. 5.500-6.200 hm

MTB täglich ∅ 70 km bei ∅ 1.000 hm

Hike gesamt 6 Wanderungen

Hike tägliche Gehzeit 4-7h, 1x 14 h

Streckencharakteristik

MTB gefahren wird meist auf unbefestigten Pisten und Trails während der Trockenzeit, Tagestemperaturen während der MTB zw. 30-35 ºC, nachts bei ca. 15 ºC. Zum Wandern in ca. 6000 Meter Höhe eine gute Kondition erforderlich, ein vorheriges Höhentraining wird empfohlen.

Höhentrainings sind u.a. bei diesen Anbietern möglich:

Fitnessstudios: www.hoehenbalance.de/standortkarte

Hamburg: www.lanserhof.com

Berlin: www.hoehenpunkt.de, www.himaxx.de

Essen: www.bewegungsfelder.de

Jena: www.hoehenfitness-jena.de

München: www.hoehenbalance-muenchen.de

Wien: www.hoch-form.at

Fitnessstudios: www.hoehenbalance.de/standortkarte

Level

Level 4Level 4
Mountainbike ReisenMountainbike Reisen
Reiseroute

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Anfrage in die Buchungszentrale unter contact@bike-touring.de

1. Tag Kilimanjaro International Airport – individuelle Anreise

Ankunft am Kilimanjaro International Airport. Transfer zu unserem Starthotel.

2. Tag MTB Rundtour um Moshi, ca. 20-40 km / 300-1.000 hm

Der Tag dient der Akklimatisation. Nach dem Anpassen der Räder geht es vom Hotel auf Piste in das Siedlungsgebiet der Chagga. Distanz und Höhenmeter können variiert werden.

3. Tag MTB Moshi – Lake Chala, ca. 700 km / ca. 1.200 hm

Auf steiler Piste verlassen wir Moshi und biken hinauf bis auf 1800 m Höhe. Die Niederschläge sind hier höher, das Farmland fruchtbarer und mit Kaffee und Bananenplantagen durchzogen. Die Chagga sind Landbauern und Biker sind hier immer eine Attraktion für die Kinder. Nach einem kurzen Stück Asphalt gibt es einen 13 km langen Downhill zum Lake Chala, wo unsere schöne Lodge liegt.

4. Tag MTB Lake Chala – Rongai, ca. 65 km / 1.100 hm

Weiter geht es nach Norden gegen den Uhrzeigersinn um den Berg. Die ersten 10 km auf Single Trails führen durch die Grassavanne, den schneebedeckten Kilimanjaro immer vor Augen. Direkt an der kenianischen Grenze entlang steigt die Route allmählich an, bis wir am Nachmittag in Rongai ankommen. Von der Unterkunft startet einer der vielen Wanderwege auf Afrikas höchsten Berg.

5. Tag MTB Rongai – Olpopongi Massai Village, ca. 100 km / 1.100

Nach dem Frühstück geht es erst mal auf hügeliger Asphaltstraße weiter bergauf. Wir verlassen das Gebiet der Chagga und gelangen über lange Abfahrten und kurze Anstiege in die Savanne der trockeneren Nordseite des Kili. Kurz vor unserer Unterkunft, die sich in einem nachgebauten Massai-Dorf mit allen Annehmlichkeiten befindet, können wir die ersten Wildtiere sehen.

6. Tag MTB Olpopongi – Momella, ca. 45 km / 300 hm

Am Vormittag geht es auf hügeliger Strecke durch die Savanne zwischen Mt. Meru und Kilimandscharo. Dabei sehen wir mit etwas Glück Zebras, Antilopen und Giraffen. Übernachtung in der schön gelegenen Momella Lodge. Nachmittags geht es im Jeep auf Safari in den Arusha Nationalpark. Hier können wir Elefanten, Büffel, Wasserböcke, Nilpferde, Impala und Giraffen beobachten.

7. Tag MTB Momella – Moshi, ca. 90 km / 1.500 hm

Auf steiniger Piste geht es durch die Buschsavanne zurück zum Mt. Kilimanjaro. Nach 10 km auf Teer geht es auf steiler Piste wieder in das Siedlungsgebiet der Chagga, vorbei an Bauernhöfen und durch den Regenwald. Ein 12 km langer Downhill bringt uns zur schönen Weru Weru River Lodge an der Westseite von Moshi gelegen, die unsere Umrundung des Kilimandscharo beschließt.

8. Tag Moshi – Ruhetag

Nach der spannenden MTB dient dieser Tag gilt der Entspannung. Es ist wichtig am Kili anzukommen und sich einzustimmen. Für die Hiking-Gruppe gibt es ein entspanntes Come Together, unser Reiseleiter informiert über den Reiseverlauf und organisert alle erforderlichen Vorbereitungungen. Unsere Gäste haben Zeit für einen Stadtbummel, relaxen am Pool oder erkunden per Mountainbike noch etwas die Umgebung.

9. Tag Hike Marangu Gate – Mandara Hütte, Gehzeit ca. 3-4 h, ca. 900 hm, Fahrzeit ca. 1 h

Unser Transfer bringt Sie morgens zum Marangu Gate auf ca. 1.800 m.ü.n. Hier startet unser Wander-Abenteuer. Der Trail ist gut ausgebaut und mit leichten Bergschuhen zu gehen. Es ist warm und ein T-Shirt oder Berghemd und kurze Hosen sind ausreichend. Wie an jedem Tag gibt es zum Tourstart von unserem Koch ein frisch zubereitetes Lunchpaket. Die erste Nacht am Berg verbringen wir in der Mandara Hütte auf ca. 2.700 m.ü.n. ist sehr gemütlich. Es erwartet Sie ein exzellentes Dinner, das auf Wunsch auch vegetarisch sein kann.

10. Tag Hike Mandara Hütte – Horombo Hütte, Gehzeit 5-6 h, ca. 1.000 hm

Die heute Tour ist ambitionierter als am Vortag. Auf den ca. 12 km steigen wir in 5-6 Stunden um git 1.000 Höhenmeter auf 3.700 m.ü.n.. Es ist heute deutlich kühler und eien leichte Jacke unbedingt erforderlich. Der Trail führt durch alpines Hochmoor mit riesigem Erikakraut und es gibt erste große Senecien zu sehen. Zum besseren Akklimatisieren bietet es sich an hier ggf. einen Zusatztag zu verbringen.

11. Tag Hike Horombo Hütte – Kibo Hütte, Gehzeit ca. 5-6 h, ca. 1.000 hm

Mit unserer Tour wechseln wir in hochalpine Gebirgsregionen auf ca. 4.700 m.ü,n. Die Landscahft wechselt von Gras- und Wiesenlandschaft zu eindrucksvollen Felsformationen, die ein bisschen an Mars- oder Mondlandschaften erinnern. Gäste, die sich in diesen Hochgebirgsregionen unwohl fühlen, haben die Möglichkeit zu einem von einem Bergführer begleiteten Abstieg. Für die heutigen 10 km aufstieg benötigen wir 5-6 Stunden. Die Kibo-Hütte auf ca. 4.700 m.ü.n. dient als Basilager für den Aufstieg zum Gipfel. Zu diesem starten wir dann gegen Mitterlnacht.

12. Tag Hike Kibo – Gipfelersteigung Uhuru Peak – Horombo Hütte, Gehzeit ca. 12-14 h, up 1.295 m, down 2.295 m

Der Aufstieg zur Spitze des Mount Kilimanjaro ist der Höhepunkt der Tour und beginnt gegen Mitternacht. Es geht etwa 1.300 hm hinauf zum Kibo, der Abstieg zur Horombo Hütte beträgt ca. 2.300 hm. Im Vergleich zu den Vortagen ist Tour zum Uhuru Peak sehr anstrengend. Ggf. benötigen wir Stirnlampen, bei Mondschein läuft es sich sehr gut auch ohne Lampe. Den Kraterrand erreichen wir am Stella Point (5.750 m) im Morgengrauen oder in der Morgensonne und ganz Afrika liegt uns hier zu Füßen. Der höchsten Punkt des Kilimanjaro, der Uhuru Peak, befindet sich am gegenüberliegenden Kraterrand, den wir nach einem ca. einstündigen „moon walk“ erreichen. Nach der Rast auf dem höchsten Gipfel des Kontinents geht es über einen Aschehang wieder bergab und zurück zur Kibo Hütte. Nach dem Lunch und einem Stündchen Schlaf steigen wir ab zur Horombo Hütte auf ca. 3.700 m und feiern diesen atemberaubenden Tag mit eine rStrecke von ca. 21 km.

13. Tag Hike Horombo Hütte – Marangu Gate, Gehzeit ca.4h, down ca. 1.900 hm

Unser etwa 5-6-stündige Abstieg zum Marangu Gate auf ca. 1.800 m.ü.n. führt wieder durch Regenwald und hinterlässt eine etwas wehmütige Abschiedsstimmung. Es war eine großartige Tour in einer unglaublichen Landschaft. Unser Van erwartet uns am Gate und es folgt ein Transfer zurück zum Hotel in Moshi. Am Abend feiern wir am Swimming Pool in lauer Luft unser einmaliges Erlebnis und die erbrachte Leistung, die 5.895 Meter des Mount Kili bestiegen zu haben. Der Reiseleiter überreicht allen eine Gipfelurkunde und verabschiedet sich mit „Kwa heri ya kuonana. Safari njema!“

14. Tag Moshi – Transfer Kilimanjaro Airport und individuelle Abreise

Bis zum Transfer zum Kilimanjaro International Airport kann man die Zeit für eine letzte Gelegenheit zum Einkaufsbummel in Tansania nutzen. Abreise mit dem Flugzeug.

  • 14 Übernachtungen davon: 4x im Hotel, 5x in ausgewählten Lodges & Chalets, 5x im Zelt / Camp
  • 14x Frühstück
  • 12x Mittagessen
  • 11x Abendessen
  • Getränke (Kaffee & Tee)
  • deutsch-/ englischsprachige Reiseleitung (auf der MTB nur englischsprachig)
  • alle Eintritte und Gebühren lt Besichtigungsprogramm
  • Warmes Wasser zum Waschen
  • Zelt für die Mahlzeiten mit Tisch und Stühlen
  • Nationalparkgebühren inkl. Gebühren für Camping und Bergrettung für die Trekkingtour
  • ständige Begleitung durch das Reisefahrzeug und Transport der Räder
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel auf der MTB
  • Träger / Gast für ca. 10 kg Gepäck auf der Trekkingtour
  • 2x Flughafentransfer
  • bestens ausgearbeitete Routenführung

  • Flugbuchung auf Anfrage möglich