Rad & Schiff-Reise Dänemark & Schweden

Kopenhagen, Malmö & Øresund

Bei dieser spannenden Rad- und Segelreise nehmen Sie mit der stattlichen Barkentine Atlantis Kurs auf schöne Städte, kleine Dörfer und einige Inseln rund um den Öresund, die Meeresenge zwischen Dänemark und Schweden. Der schmale Öresund ist – wie die Straße von Gibraltar und der Bosporus – eine alte Handelsroute, die seit Jahrhunderten von großer strategischer und wirtschaftlicher Bedeutung ist. An seiner Küste befinden sich schöne, historische Häfen und Festungsstädte.

Die Reise beginnt und endet in Kopenhagen. Mit Kopenhagen und Malmö stehen zwei der fahrradfreundlichsten Städte Europas auf dem Programm. Von Kopenhagen segeln Sie zunächst nach Helsingör und radeln dann an der „dänischen Riviera“ mit ihren weitläufigen Sandstränden entlang. Weiter geht es durch die leicht hügelige Landschaft von Nordsjælland (Nordseeland). Von Helsingör, an der schmalsten Stelle des Öresund gelegen, setzen Sie über auf die schwedische Seite des Sunds nach Helsingborg, einem weiteren Juwel an der Küste. Von hier radeln Sie entlang der Küste über Landskrona bis Malmö. Genießen Sie hier die einzigartige Kombination aus moderner Architektur und Altstadt, zu der auch das Schloss Malmöhus und die Sankt-Petri-Kirche (Sankt Petri kyrka) aus dem 14. Jahrhundert gehören. Über die Insel Møn, und die Küstenstädte Rødvig und Køge gelangen Sie schließlich wieder zurück ins schöne Kopenhagen

Ihr Schiff, die stattliche und komfortable Dreimast-Barkentine Atlantis, ist Ihr fahrendes Hotel und steuert jeden Tag ein anderes Ziel an.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Individuelle / Geführte Rundreise 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel

Kopenhagen

Reisetermine 2024

15.05. / 22.05. / 29.05. / 05.06. /
15.05. / 12.06. / 03.07. / 10.07. /
17.07.

Reiseroute

gesamt ca. 180 km

täglich ∅ 30 km

Streckencharakteristik

Die Radtouren auf dieser Reise sind nicht lang, Sie müssen aber einige Höhenunterschiede überwinden: Es gibt kurze Abschnitte, die anstrengend sein können, und andere kurze Abschnitte führen über halbgepflasterte Schotterwege.

An einigen Tagen steht Ihnen eine längere und eine kürzere Radtour zur Auswahl. Bitte beachten Sie, dass bei der kürzeren Radtour möglicherweise nicht alle genannten Highlights besucht werden können.

Sie fahren die Radtouren gemeinsam in der Gruppe und werden dabei von zwei erfahrenen Reiseleitern begleitet. Unterwegs besuchen Sie interessante Orte und Sehenswürdigkeiten, über die Ihnen Ihre Reiseleiter viel erzählen können. Bei der täglichen Besprechung erfahren Sie alles über das Programm des nächsten Tages.

Sie können sich auch dafür entscheiden, die Fahrradtouren selbständig und in Ihrem individuellen Tempo zu fahren.

Wenn Sie an einem Tag lieber nicht Fahrrad fahren möchten, können Sie auch gerne an Bord bleiben und sich entspannen, während das Schiff zur nächsten Anlegestelle fährt.

Wichtige Hinweise zum Programm dieser Rad & Segel-Reise: Zu einer Sail & Bike Tour gehört immer ein wenig Abenteuer, denn leider können wir das Wetter nicht steuern! Bei dieser Reise steht nur der Abfahrts- und Ankunftsort zu 100 % fest. Der Kapitän bestimmt jeden Tag die beste Route und bespricht die Optionen mit seinen Gästen. Die Besatzung bemüht sich, das Programm so weit wie möglich nach Plan zu gestalten. Die Abfahrts- und Abfahrtszeiten können sich jedoch ändern. Manchmal muss auch die Reihenfolge des Programms angepasst werden. Es kann sein, dass Sie mehr oder weniger Zeit auf dem Wasser verbringen als geplant.

Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich von den Elementen leiten und vergessen Sie vor allem nicht, Ihren Urlaub zu genießen! Es wird ganz sicher eine spannende, abwechslungsreiche und aktive Woche mit viel Natur und Kultur. Wenn möglich, wird auf verschiedenen Strecken vollständig gesegelt. Wenn Sie möchten, können Sie dann der Crew beim Segeln und Steuern des Schiffes helfen. Segelerfahrung ist nicht erforderlich, solange Sie den Anweisungen der Crew aufmerksam zuhören.

Level

Level 1Level 1
Rad & SchiffreisenRad & Schiffreisen
Reiseroute
ab 1.999,00 €

Konfigurator

Datum
17.07.2024 - 24.07.2024
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
Juli 24
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 24
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Zimmer / Verpflegung
Gesamtpreis 3.998,00 €
pro Person 1.999,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Leih-Tourenrad Nicht an jedem Termin verfügbar
100,00 €
Leih-E-Bike Nicht an jedem Termin verfügbar
230,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Kopenhagen – individuelle Anreise

Einschiffung und einchecken an Bord. Die Besatzung begrüßt Sie ab 17:30 Uhr auf dem Schiff, das in der Nähe des Zentrums, der Festung Kastellet und der Kleinen Meerjungfrau angelegt hat. Nachdem Sie Ihr Gepäck in die Kabine gebracht haben, werden Sie von Kapitän, Reiseleitung und Besatzung zu einem Willkommensgetränk eingeladen. Anschließend findet das erste Abendessen an Bord statt. Nach dem Essen besprechen die Reiseleiter das Reiseprogramm und Sie erfahren alles über das Schiff und die Sicherheitsmaßnahmen an Bord. Am Abend oder am nächsten Morgen werden die Fahrräder verteilt.

2. Tag Segeln Kopenhagen – Helsingør | Helsingør – Hornbaek – Esrum – Helsingør, ca. 45 km

Schon vor dem Frühstück verlässt das Schiff Kopenhagen. Während des Frühstücks fahren Sie in Richtung Norden nach Helsingör, wo das Schiff gegen 11.00 Uhr ankommt. Die erste Radtour Ihrer Reise führt Sie zuerst entlang der „Dänischen Riviera“ mit ihren breiten Sandstränden bis zum Hafenstädtchen Hornbaek. Von dort aus radeln Sie durch die leicht hügelige Landschaft ins Landesinnere nach Esrum, wo Sie einen Halt am mittelalterlichen Kloster am Esrum-See (Esrum Sø) einlegen. Sie fahren durch Kornfelder und vorbei an hübschen Schlössern und Herrenhäusern nach Helsingör, wo Sie nach einer langen Talfahrt das historische Stadtzentrum erreichen. Der Hafen wird vom imposanten Schloss Kronborg dominiert, dem Schauplatz von Shakespeares Drama Hamlet. Die historischen Hafengebäude wurden wunderschön renoviert und beherbergen unter anderem den Street Food Market.

3. Tag Segeln Helsingør – Helsingborg | Helsingborg – Landskrona, ca. 28 km

Auch heute ist das Schiff schon während des Frühstücks wieder unterwegs und erreicht nach etwa einer Stunde Fahrt den Hafen von Helsingborg an der schwedischen Seite des Öresunds. Am Morgen haben Sie Gelegenheit, das schöne Zentrum von Helsingborg, einer der innovativsten Städte von Europa, zu besichtigen. Danach geht es mit dem Fahrrad an der Küste der Provinz Skåne entlang, bis Sie die Festungsstadt Landskrona erreichen. Unterwegs kommen Sie an mehreren Stränden und am ehemaligen Fischerdorf Borstahusen mit seinen malerischen alten Fischerhäuschen vorbei. Die Zitadelle von Landskrona aus dem 16. Jahrhundert mit ihren zwei Wassergräben ist noch fast vollständig erhalten. Genießen Sie von dort eine erste Aussicht auf die Insel Ven, die einige Kilometer vor der Küste liegt.

4. Tag Segeln Landskrona – Ven | Rundtour Insel Ven, ca. 15 km | Segeln Ven – Malmö

Am heutigen Morgen bringt Sie das Schiff zur kleinen Insel Ven, die auf einem Sandsteinplateau vor der Küste von Landskrona liegt. Die Passagiere und Fahrräder werden mit dem Beiboot an Land gebracht. Zuerst fahren Sie gemeinsam mit der Gruppe über die nur 7,5 km² große Insel, die weniger als 400 Einwohner hat und ein kleines Juwel im Öresund ist. Danach können Sie die Insel auf eigene Faust mit dem Fahrrad erkunden und die Ateliers von Künstlern und Goldschmieden, die Cafés, die die Whisky-Brennerei oder das Observatorium des Astronomen Tycho Brahe aus dem 16. Jahrhundert besuchen. Nachdem Sie das Beiboot wieder zum Schiff gebracht hat, segelt die Atlantis weiter Richtung Süden nach Malmö, wo Sie den Abend und die Nacht verbringen.

5. Tag Rundtour Malmö, ca. 20 km | Segeln Malmö – Møn

Nach dem Frühstück erkunden Sie Malmö, eine der fahrradfreundlichsten Städte Europas, mit dem Fahrrad. Die bereits um 1200 gegründete Stadt, die gegenüber von Kopenhagen am Öresund liegt, bietet den perfekten Mix aus historischem Charme und ultramoderner, kosmopolitischer Atmosphäre. Der Turning Torso, ein spiralförmiger Wolkenkratzer und Schwedens höchstes Gebäude, erhebt sich über die belebten, jahrhundertealten Plätze und die bescheidenen Backsteinfassaden. Am Nachmittag beginnt die längste Segeltour: Ihr Schiff nimmt Kurs auf die Insel Mön, das südlichste Ziel Ihrer Reise. Hier geht das Schiff über Nacht vor Anker. Die Insel Mön ist dünn besiedelt und in klaren Nächten ist der Sternenhimmel, der einst für die Navigation auf See unerlässlich war, hier wunderschön zu sehen.

6. Tag Rundtour Møn, ca. 30 km | Segeln Mön – Rødvig

Auch heute bringt Sie das Beiboot wieder zusammen mit dem Fahrrad an Land. Von Klintholm Havn aus geht es mit dem Fahrrad über einen langgestreckten aber nicht anstrengenden Anstieg zum Gipfel der 130 Meter hohen, steil aus dem Meer aufragenden Kreideklippe Møns Klint. Die schneeweißen Felswände erinnern an die Klippen von Rügen oder Dover. Im GeoCenter erfahren Sie mehr über die 70 Millionen Jahre alten Felsen, die für ihre zahlreichen Fossilien bekannt sind. Dann radeln Sie durch hügelige Landschaft mit Wäldern und Feldern, vorbei am hübschen Schloss Liselund und durch das Dorf Borre, bevor Sie zum kleinen Hafen von Klintholm zurückkehren. Am Nachmittag fährt die Atlantis nach Rødvig, wo das Schiff wieder vor Anker geht.

7. Tag Rødvig – Køge, ca. 37 km | Segeln Køge – Kopenhagen

Im Hafen von Rødvig beginnt die letzte Fahrradetappe mit einem Abschnitt an der Küste entlang. Über ruhige Landstraßen und Radwege folgen Sie dem Fernradweg EuroVelo 10 und fahren durch die hügelige Landschaft, vorbei an Dänemarks ältester mittelalterlicher Burg Gjorslev und am Schloss Vallø. Die Etappe endet in der mittelalterlichen Stadt Køge, wo Ihr Schiff schon im Hafen auf Sie wartet. Sie können noch durch die Altstadt bummeln, bevor Sie wieder an Bord gehen. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Kopenhagen, wo das Schiff wieder im historischen Stadtzentrum anlegt.

8. Tag Kopenhagen – individuelle Abreise

Ende der Reise. Bis 9:30 Uhr Frühstück, danach Abschied und Ausschiffung.

  • 7 Übernachtungen in einer klimatisierten Doppelkabine mit Dusche/WC auf der Atlantis
  • 7x Vollpension: Frühstück, Lunchpaket für Radtouren o. Mittagssnack, Abendessen
  • Kaffee und Tee an Bord
  • Begrüßungsgetränk
  • Benutzung von Bettwäsche und Handtüchern
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Tägliche Programmbesprechungen & Bordreiseleitung
  • Komplett geführte Radtouren
  • Radkarte (1x pro Kabine) & GPS-Tracks für individuelle Touren
  • Gebrauch einer wasserfesten Gepäckträgertasche
  • Biologisch abbaubare Wasserflascherial 1x pro Kabine

  • Das Mitbringen von eigenen Fahrrädern/E-Bikes ist nicht möglich, da an Deck nicht genügend Platz vorhanden ist.

Großsegler Atlantis

Mit 57 m Länge und 7,5 m Breite, 14 Segeln und über 750 m2 Segelfläche ist die Atlantis in jedem Hafen ein echter Blickfang. 1905 als Feuerschiff Elbe 2 gebaut, versah die Atlantis bis in die 1970er treu ihren Dienst in der Nordsee. Anschließend wurde sie aufwändig zu einem eleganten Großsegler für die Passagierkreuzfahrt restauriert. Im Zuge der Umbauarbeiten entstanden ein stilvoller Salon, ein weitläufiges Oberdeck mit Sitzplätzen und Cocktailbar sowie 17 komfortable Gästekabinen mit Klimaanlage und Du/WC. Die Atlantis verdankt ihren einzigartigen Charme der liebevollen Pflege des Inventars und einer ebenso hilfsbereiten wie überaus erfahrenen Crew, die sich jederzeit über die Hilfe der Gäste freut, wenn es gilt die Segel zu hissen.

Die Kabinen
Die 16 Kabinen der Atlantis bieten Platz für bis zu 32 Übernachtungsgäste. Alle Kabinen verfügen über zwei getrennte ebenerdige Betten und sind mit eigener Dusche und WC ausgestattet. Die Einrichtung der Kabinen ist zweckmäßig und geschmackvoll. Sie bietet genügend Platz, um das mitgebrachte Gepäck zu verstauen und verleiht den Kabinen eine maritime Atmosphäre. Zentralheizung sowie Klimaanlage sind in allen Räumen vorhanden.

Der Salon
Der Salon der Atlantis ist ausgesprochen großzügig. Hier finden die Mahlzeiten statt, wenn das Wetter es nicht erlaubt, im Freien zu essen. Und an der Bar kann man sich jederzeit mit kühlen oder warmen Getränken versorgen. Selbst bei voller Belegung des Schiffes gibt es hier immer noch genügend Platz, um in Ruhe ein Buch zu lesen.

Der Außenbereich
Auf dem weitläufigen Deck der Atlantis finden Inselhüpfer sowohl im Schatten als auch in der Sonne genug Platz, um sich genüßlich auszubreiten und die Landschaft an sich vorbei ziehen zu lassen. Höhepunkt und Herzstück der Atlantis ist jedoch sicherlich die Außenbar, an der die fleißige Crew gerne bereit ist - passend zum Ambiente - phantasievolle Getränke und Cocktails für ihre Radler zu mischen. Auch zur Einnahme der Mahlzeiten eignet sich das Deck hervorragend. Schließlich gibt es doch nichts schöneres als ein liebevoll zubereitetes Abendessen im Freien bei Sonnenuntergang auf einem Tallship.