Radreise Altmühl & Donau

Streckentour von Rothenburg o. d. Tauber nach Passau

Auf Ihrer Fahrradreise von der fränkischen Alb bis zur Donau folgen Sie der Altmühl durch fantastische Landstriche. Weiträumige Wald- und Wiesenlandschaften prägen den Verlauf des Flusses. Im Naturpark Altmühltal bestimmen enge Täler und bizarre Felspartien das Landschaftsbild. Mittelalterliche Städte und Burgen sind Zeugen einer bewegten Vergangenheit. Entlang der Donau gelangen Sie durch die fruchtbare Ebene des Gäubodens und die Vorberge des Bayerischen Waldes. Vorbei an Straubing, dem Herzen des Gäubodens, radeln Sie nach Deggendorf, dem Tor zum Bayerischen Wald und erreichen schließlich die Drei-Flüsse-Stadt Passau.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Individuelle Streckentour 11 Tage / 10 Nächte

Start / Ziel

Rothenburg o.d. Tauber / Passau

Reisetermine 2021

Anreise täglich vom 10.04. - 10.10.

Reiseroute

gesamt ca. 450 km

täglich ∅ 50 km

Streckencharakteristik

Auf dem durchgehend beschilderten Altmühltal-Radweg radeln Sie ohne Steigungen auf befestigten Wald- und Feldwegen, kleinen verkehrsarmen Nebenstraßen sowie auf meist fein geschotterten Radwegen. Die Radwege am Ufer der Donau sind ebenfalls durchwegs flachund verlaufen vorwiegend auf asphaltierten oder gut befestigten, fast verkehrsfreien Wegen.

Level

Level 1Level 1
RadreisenRadreisen
Reiseroute
ab 739,00 €

Konfigurator

Buchungspaket
Datum
12.04.2021 - 22.04.2021
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
April 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Zimmer / Verpflegung
Gesamtpreis 1.478,00 €
pro Person 739,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Leih-Tourenrad (24G) Nicht an jedem Termin verfügbar
115,00 €
Leih-Tourenrad (8-Gang) Nicht an jedem Termin verfügbar
115,00 €
Leih-Elektrorad Nicht an jedem Termin verfügbar
230,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Rothenburg ob der Tauber – individuelle Anreise

Ihre Reise beginnt in Rothenburg im Taubertal. Schlanke Türmchen, mit Blumenkästen geschmückte Fachwerkhäuser und imposante Wehranlagen stehen hier Tür an Tor. Die gut erhaltene Altstadt mit ihren verschachtelten Gassen gilt im Ausland als der Inbegriff einer mittelalterlichen deutschen Stadt. Am Abend machen Sie einen Spazergang mit dem Rothenburger Nachtwächter (inkl.)

2. Tag Rothenburg o.d.T. – Herrieden/ Ansbach, ca. 45-55 km

Sie starten in den Naturpark Frankenhöhe, wahlweise mit einem Umweg zur Quelle der Altmühl (ca. 16 km). Lohnenswert ist ebenso der steile Aufstieg zur Burg Colmberg, die in ihren Grundstrukturen seit dem 12. Jahrhundert unverändert ist. Ihr Zielort ist entweder Herrieden, eine kleine Gemeinde mit über 1000 Jahren Siedlungsgeschichte, oder Ansbach, die prunkvolle, markgräfliche Residenzstadt.

3. Tag Herrieden/ Ansbach – Region Weißenburg, ca. 55-65 km

Vorbei an Gunzenhausen erreichen Sie Markt Berolzheim. Sie radeln entweder direkt entlang der Altmühl nach Treuchtlingen, um in der Altmühltherme zu relaxen oder mit einem Abstecher nach Weißenburg, wobei Sie kurz vor Markt Berolzheim die Altmühl verlassen.

4. Tag Region Weißenburg – Eichstätt, ca. 45-55 km

Ab Treuchtlingen beginnt der landschaftlich spektakulärste Teil Ihrer Reise. Imposant ragen die weiß glänzenden Dolomitfelsen aus den bewaldeten Hängen und Bergrücken heraus. In Eichstätt lohnt sich ein Rundgang über den Residenzplatz oder eine Besichtigung des Doms der Bischofs- und Universitätsstadt.

5. Tag Eichstätt – Beilngries, ca. 45 km

Heute können Sie zwischen einer Vielzahl von Besichtigungsmöglichkeiten zu wählen, wie z. B. dem großen Naturschutzgebiet der Gungoldinger Wacholderheide oder dem Schloss Hirschberg. Ziel Ihrer Etappe ist Beilngries. Der historische Altstadtkern mit seinen Bürgerhäusern ist von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgeben.

6. Tag Beilngries – Kelheim, ca. 55 km

Nach Besichtigung der Schleuse des Main- Donau-Kanals fahren Sie nach Dietfurt. In Kelheim haben nicht nur Sie, sondern auch die Wassermassen der Altmühl ihr Ziel erreicht: Der bayerische Fluss mündet in die Donau. Von der Befreiungshalle bietet sich ein schöner Panoramablick.

7. Tag Kelheim – Regensburg, ca. 40 km

Bei Weltenburg können Sie den Donaudurchbruch per Schiff (nicht inkl.) erleben. Nun ist es nicht mehr weit zu Ihrem Etappenziel Regensburg. Das mittelalterliche Stadtbild mit dem Dom St. Peter und der Steinernen Brücke sowie über 1.000 Einzeldenkmäler warten in der UNESCO-Welterbestadt auf Ihren Besuch.

8. Tag Kelheim – Regensburg, ca. 40 km

Bei Weltenburg können Sie den Donaudurchbruch per Schiff (nicht inkl.) erleben. Nun ist es nicht mehr weit zu Ihrem Etappenziel Regensburg. In der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Altstadt erwarten Sie der eindrucksvolle Dom St. Peter, die Steinerne Brücke mit ihrem Brückenturm und das Alte Rathaus mit dem Reichssaal. Schlendern Sie am Abend durch die engen Gassen und über die weiten Plätze der 2000 Jahre alten Stadt.

9. Tag Regensburg – Straubing, ca. 55 km

Über die Nibelungenbrücke und die Walhalla-Allee erreichen Sie die beschilderte Radroute „Tour de Baroque“ und radeln nach Donaustauf. Von weitem sichtbar ragt die berühmte Walhalla, der „Tempel der deutschen Ehre“, über das Donautal. Den sportlichen Anstieg zur Walhalla sollten Sie nicht scheuen, ein Besuch lohnt sich! Ihre Fahrt geht weiter an der Donau entlang, die sich nun in großzügigen Mäandern durch die weite Ebene zieht. Sie radeln zum Hauptort der „Gäuboden“ genannten Landschaft Straubing.

10. Tag Deggendorf – Passau, ca. 60 km

Auch heute folgen Sie wieder der Route der „Tour de Baroque“. Über Niederalteich erreichen Sie das kleine Örtchen Winzer und anschließend Vilshofen. An der linken Donauseite radeln Sie bis zum Wasserkraftwerk Kachlet. Nach Überquerung der Donau erreichen Sie Schließlich die geschichtsträchtige Drei-Flüsse-Stadt Passau. Die Stadt hat einiges zu bieten: den Dom mit der größten Kirchenorgel der Welt, zahlreiche Kirchen und Museen, die Veste Oberhaus, eine Drei-Flüsse-Rundfahrt an Donau, Inn und Ilz und vieles mehr. Lassen Sie Ihre Reise im schönen Passau gemütlich ausklingen.

11. Tag Passau - individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre erlebnisreiche Radreise mit anschließender individueller Heimfahrt. Gerne buchen wir auch Zusatznächte für Sie in Passau.

  • 10 Übernachtungen in ausgewählten Hotels der gebuchten Kategorie
  • 10x Frühstücksbuffet
  • Bei Buchung von Halbpension zusätzlich 3-Gänge-Menü am Abend
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Nachtwächterführung in Rothenburg
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • ausführliche Reiseunterlagen – Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, Restaurantempfehlungen
  • GPS-Tracks auf Anfrage
  • 7-Tage-Service-Hotline