Radreise an der französischen Atlantikküste

Auf der Vélodysseé von Nantes nach La Rochelle

Tosende Brandung, duftende Kiefernwälder, endlose Sandstrände und gewaltige Dünen. Die Französische Atlantikküste lädt ein zu einem unvergesslichen Radurlaub.

Auf dieser 9-tägigen Radreise sind Sie unterwegs auf der Vélodyssée, einem über 1.200 Kilometer langen Radwanderweg, der sich entlang der Atlantikküste Frankreichs vom Norden der Bretagne bis an die spanische Grenze erstreckt. Hier erleben Sie die vielfältige Schönheit der Atlantikküste hautnah.

Auf dem hier ausgewählten Teilstück von der Kunst- und Kulturstadt Nantes bis in die historische Hafenstadt La Rochelle, genießen Sie das besondere Flair dieser Region, das die Jadeküste und die Küsten der Vendée und der Charente mit ihren Inseln ausmacht. Sie durchqueren wunderschöne Sumpf-, Wald- und Dünenlandschaften und erkunden malerische Küstenorte wie Pornic und La Gachère. Das Licht in den zahlreichen Buchten und entlang der kilometerlangen Sandstrände ist außergewöhnlich. Im küstennahen Hinterland verschmilzt das blasse Grün des Poitou-Marschlandes mit dem schillernden Grün der Platanen.

Auch Feinschmecker kommen auf dieser Tour auf ihre Kosten. Genießen Sie die Austern aus der Vendée oder die bei Ebbe gefangenen Crevetten und Venusmuscheln zu einem Glas Muscadet oder Entre-Deux-Mers. Leben Sie wie Gott in Frankreich!

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Individuelle Streckentour 9 Tage / 8 Nächte

Start / Ziel

Nantes / La Rochelle

Reisetermine

Anreise täglich

vom 04.04.- 10.10.2020

Reiseroute

gesamt ca. 315 km

täglich ∅ 45 km

Streckencharakteristik

Die Etappen sind flach bis hügelig. Sie fahren auf Naturwegen, teilweise auf Asphaltwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen.

Level

Level 2Level 2
RadreisenRadreisen
Reiseroute
ab 878,00 €

Konfigurator

Datum
05.10.2020 - 13.10.2020
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
September 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Zimmer / Verpflegung
Gesamtpreis 1.756,00 €
pro Person 878,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Leih-Tourenrad 21G Nicht an jedem Termin verfügbar
110,00 €
Leih-Elektrorad Nicht an jedem Termin verfügbar
180,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Nantes – individuelle Anreise

Nantes, die Kunst- und Kulturstadt an der Loire, heißt Sie herzlich willkommen! Entdecken Sie den Charme von Nantes bei einem Bummel durch die wunderschöne Altstadt, umgeben von Stadtmauern aus dem 15. Jh und besichtigen Sie die Kathedrale und das prächtige Schloss Duc de Bretagne.

2. Tag Nantes – Pornic, ca. 55 km

Die Loire führt Sie heute bis zur Atlantikküste, die Sie in den nächsten Tagen ständig begleiten wird. Sie verlassen Nantes auf der Vélodyssee entlang der Loire bis zu deren Mündung in den Atlantik und erreichen am Nachmittag das charmante Küstenstädtchen Pornic mit seiner bezaubernden mittelalterlichen Altstadt und dem Schloss, das über dem kleinen Hafen thront. Die Segel und Masten der Boote wiegen sich im Wind und vermitteln eine wunderbar entspannte Atmosphäre. Genießen Sie Ihre erste Nacht am Meer.

3. Tag Pornic – Bouin, ca. 40 km

Weiter geht die Fahrt über ruhige Landstraßen und Radwege südwärts. Sie durchqueren das Marais Breton Vendéen, das sich über 45.000 ha an Kanälen, Riedwiesen und in Frankreich einzigartigen Poldern erstreckt. Sie finden hier die kleinen "Etiers" genannten Kanäle, die die Sümpfe entwässern und die Salzwiesen mit dem Meer verbinden. In den gut geschützten Gewässern der Bucht beleben die Küstenfischerei und die Austernzucht die kleinen Gemeinden Bouin und Beauvoir sur Mer. Entdecken Sie die Hütten der Austernzüchter und verkosten Sie die "Austern Vendée Atlantique". Eine frische Meeresbrise und die salzige Luft tragen Sie in Ihr heutiges Etappenziel Bouin.

4. Tag Bouin – Saint Jean de Monts, ca. 45 km

Die heutige Route folgt auf einem schönen Radweg weiter der Vélodyssee. Nicht weit von der Küste entfernt, sehen Sie die Insel von Noirmoutier, aufgrund des außergewöhnlichen Mikroklimas auch Mimoseninsel genannt. Seit 1971 ist die Insel über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Weiter führen ruhige Straßen durch kleine Fischerdörfer, entlang weitläufiger Ackerflächen und durch duftende Pinienwälder im Gebiet von Monts. Über sanfte Hügel erreichen Sie schließlich Saint Jean de Monts, eine lebendige Küstenstadt, nur wenige Kilometer von der Insel Yeu entfernt.

5. Tag Saint Jean de Monts – Les Sables d'Olonne, ca. 50km

Die heutige Route durch die Vendée bietet alles, was das Radlerherz höher schlagen lässt: eine wunderschöne Strecke auf einem angenehm zu fahrenden Radweg, eine abwechslungsreiche Landschaft mit fast unberührter Natur und kleinen malerischen Fischerdörfchen wie Saint Gilles Croix de Vie, reich an nautischer Tradition. Bevor Sie Les Sables d'Olonnes erreichen, lassen Sie die Küste erst noch einmal ein Stückchen hinter sich und radeln landeinwärts durch den Wald von Olonne und die Salzwiesen. Bald ist der Leuchtturm von Les Sables d'Olonne in Sichtweite und Sie haben Ihr heutiges Tagesziel erreicht.

6. Tag Les Sables d'Olonne – La Tranche sur Mer, ca. 45 km

Heute bieten sich unterwegs einige Bademöglichkeiten, vergessen Sie nicht, Ihre Badesachen mitzunehmen! Bisher verlief die Küste weitläufig mit langen Sandstränden, nun wird sie langsam zerklüfteter, mit kleinen Buchten und Klippen. Der Radweg führt vorbei an kleinen Bächen nach Jard sur Mer, mit seiner kleinen Windmühle und der ehemaligen königlichen Abtei Notre-Dame de Lieu-Dieu aus dem 12. Jahrhundert, die von Richard Löwenherz gegründet wurde. Einige schöne Strände laden auch hier zum Baden ein. Die Route führt im weiteren Verlauf durch Wälder, die bis fast ans Meer heranreichen und willkommenen Schatten bieten. Der Tag endet am langen Strand von La Tranche sur Mer an der Côte de Lumière.

7. Tag La Tranche sur Mer – Marans, ca. 45 km

Weiter entlang der Vélodyssee kommen Sie zur Lagune La Belle Henriette, die nur durch einen schmalen Sandabschnitt vom Meer getrennt ist. Mehr als 360 Pflanzenarten schaffen hier einen europaweit einzigartigen Lebensraum für zahlreiche, zum Teil bedrohte, Vogelarten. Entlang der Küste führt die Route nach Faute sur Mer, einer kleinen Stadt an der Landzunge La Pointe d'Arçay gelegen, die mit ihren Dünen und dem großen Waldgebiet im Innern, ebenfalls zahlreichen bedrohten Vogel- und Pflanzenarten Schutz bietet und sich 10 km weit in den Süden erstreckt. Sie lassen das Meer und die Baie de l'Aiguillon hinter sich und fahren ein Stück landeinwärts zum Marais Poitevin, einem Sumpfgebiet, das von zahlreichen Kanälen durchzogen ist und daher auch 'Venise Verte', Grünes Venedig genannt wird. Das ausgedehnte Marschland ist ein Naturschutzgebiet mit einer reichen Tier- und Pflanzenwelt, das zum Glück für Wanderer und Fahrradfahrer zugänglich ist. Der Sumpf ist ein faszinierendes Gebiet mit seinem "trockenen Sumpf", der für die Landwirtschaft genutzt wird und seinem "feuchten Sumpf", einem Labyrinth aus kleinen Inseln und Kanälen. Vorbei an der Schleuse in Chaillé les Marais erreichen Sie schließlich Marans, am Fluss Sèvre Niortaise gelegen.

8. Tag Marans – La Rochelle, ca. 35 km

Die letzte, etwas kürzere Etappe, lässt Ihnen genügend Zeit, La Rochelle, die Haupstadt der Charente Maritime, zu erkunden. Zunächst setzen Sie Ihren Weg von Marans durch das Marais Poitevin fort, entlang von Kanälen und durch Sumpfgebiete und genießen noch einmal die Stille dieser Region. Der Weg verläuft schließlich nach Westen zurück an die Küste und folgt einem Kanal, der Sie nach La Rochelle führt. Der alte Hafen mit den berühmten Hafentürmen, das Museum der neuen Welt und das Meerwasser-Aquarium mit über 65 Becken sind unbedingt einen Besuch wert.

9. Tag La Rochelle – individuelle Abreise oder Verlängerung

Bleiben Sie doch einfach noch ein bisschen länger in La Rochelle, gerne buchen wir Zusatznächte für Sie!

  • 8x Übernachtung in ausgewählten Hotels & Chambre d'hôte 3***-Niveau
  • 8x Frühstück oder erweitertes Frühstück (BB)
  • Bei Buchung von Halbpension (HP): 8x mehrgängiges Abendessen
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Sorgfältige ausgearbeitete Routenführung
  • Navigationsapp für Smartphones
  • detaillierte Reiseunterlgen mit Roadbook inkl. Kartenmaterial
  • GPS-Tracks (GPS-Verleih auf Anfrage möglich)
  • 7-Tage-Service-Hotline
  • Rücktransfer auf Anfrage möglich
  • Zusätznächte auf Anfrage möglich