Weinregion Istrien

Radreisen an Adria & istrischer Weinstraße

Istrien, die größte kroatische Halbinsel, inmitten dem tiefen Blau der Adria gelegen, hat etwas Magisches. Saftige grüne Wälder, historische Bergstädte, Weinberge, Olivenhaine und sanfte Flüsse verbinden die Schönheit der Natur mit Geschichte und Kultur. Wenn man die verführerische Fülle der ausgezeichneten istrischen Weine hinzufügt, liegt es auf der Hand, dass diese Region alles bietet, was man für eine perfekte Radreise braucht.

Erkunden Sie Istrien auf dieser genussreichen Radreise, vorbei an den versteckten mittelalterlichen Städten Grožnjan, Oprtalj, Motovun und der ehemaligen römischen Kolonie Poreč, deren Charme Ihnen den Atem rauben wird. Wenn Sie durch die von Flüssen umrahmte Hügellandschaft mit Wäldern, Weinbergen und Olivenhainen fahren, werden Sie jeden Moment genießen.

Machen Sie eine Pause bei den Winzern und probieren Sie einheimische Weine wie Malvasia und Teran, gönnen Sie sich leckere Köstlichkeiten und erleben Sie den ganzen Charme Istriens, dieser wundervollen kroatischen Region.

Sorgfältig wie die Übernachtungsorte haben wir auch unsere Partnerhotels ausgewählt. In den 3*** und 4****-Hotels genießen Sie die angenehme Atmosphäre am Ende eines herrlichen Radtages.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Individuelle Streckentour 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel

Buje / Rovinj

Reisetermine 2022

Anreise täglich

15.03.- 15.11.
Mindestteilnehmerzahl 2

Reiseroute

gesamt ca. 280 km

täglich ∅ 45 km

Streckencharakteristik

Mittelschwere Tour. An den Küsten ist es meist flach, im Binnenland fahren Sie in einem hügeligen Geländeprofil. Gefahren wird vorwiegend auf wenig befahrenen Nebenstraßen.

Level

Level 3Level 3
RadreisenRadreisen
Reiseroute
ab 740,00 €

Konfigurator

Buchungspaket
Datum
23.05.2022 - 30.05.2022
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
Mai 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Zimmer / Verpflegung
Gesamtpreis 1.480,00 €
pro Person 740,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Leih-Tourenrad (27-Gang) Nicht an jedem Termin verfügbar
120,00 €
Leih-Elektrorad Nicht an jedem Termin verfügbar
200,00 €
Leih-GPS Nicht an jedem Termin verfügbar
55,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Buje – individuelle Anreise

Ankunft im Hotel in der Umgebung von Buje. Am Nachmittag findet vorort ein Treffen mit unserem Vertreter statt, bei dem Sie alle wichtigen Informationen über Ihre bevorstehende Radreise erhalten, auch Ihre vorgebuchten Räder werden Ihnen übergeben und angepasst. Genießen Sie den Abend im Herzen Istriens, einer friedliche Oase der Entspannung und ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung dieser wunderschönen Gegend.

2. Tag Buje – Umag – Buje, ca. 50 km

Ihre erste Tour beginnt mit einer leichten Abfahrt zur Küste am nördlichsten Punkt der Halbinsel Istrien. Der dortige Leuchtturm, Savudrija, ist einer der ältesten Leuchttürme an der Adria, der 1818 erbaut wurde. Die Route führt Richtung Süden nach Umag. Das kleine Städtchen mit rund 45 km Küstenlinie und einem schönem Hinterland integriert Besonderheiten der gesamten Region. Umag wurde von einem römischen Adligen gegründet, der beschloss, es zu seiner Sommerresidenz zu machen. Der Glanz und die Pracht dieser Zeit sind heute noch in den venezianischen Häusern der Altstadt zu sehen und zu spüren. Die Stadtmauern und Befestigungsanlagen sind teilweise erhalten, ebenso einige Renaissance- und Barockbauten und Kirchen. Weinberge und Olivenhaine schaffen eine Atmosphäre der typischen westistrischen Landschaft. Hier besuchen Sie einen Weinkeller, um den Muscat, eine lokale Weinsorte, zu probieren.

3. Tag Buje – Brtonigla – Novigrad – Buje, ca . 45 km

Von Buje radeln Sie zunächst durch das malerische Dorf Kršete in die kleine Stadt Brtonigla, mit Kirchen und Klöstern aus dem 15. Jahrhundert. Weiter führt Sie der Weg durch Weingärten und Olivenhaine des Brtonigla-Gebiets. Aus dieser Gegend stammt der sehr beliebte Teran-Wein. Über endlose Weinberge erreichen Sie Novigrad, wo Sie eine Olivenölproduktion besuchen und einige der besten Öle probieren können. Über die Dörfer Dajla und Karigador an der Küste erreichen Sie das venezianische Bischofsdorf Lovrečica. Entlang der Straße durch die Dörfer Škrinjari, Babići und Buroli folgen passieren Sie traditionelle istrische Häuser. Die Weinstraße führt Sie wieder zurück zu Ihrem Hotel.

4. Tag Buje – Motovun, ca. 35 km

Heute verlassen Sie Buje und radeln weiter nach Grožnjan. Die typisch istrische mittelalterliche Stadt erhebt sich hoch oben auf einem Hügel, entlang der rechten Küste des Flusses Mirna, mit einer Renaissance-Loggia aus dem Jahr 1585 und der wunderschönen Barockkirche St. Vitus und Modesto. Wenn Sie durch die Straßen gehen, in denen fast jede Tür zu Künstlerstudios oder Galerien führt, aus denen die Klänge verschiedener Musikgenres aller Richtungen, von Klassik bis Jazz, widerhallen, werden Sie verstehen, warum Grožnjan als „Die Stadt der Künstler“ bekannt ist. Oprtalj, der unveränderte urbane mittelalterliche Baustil, die engen Gassen, die Geschäfte, die wunderschönen venezianischen Paläste, Portale und überdachten Passagen und vor allem der einzigartige Blick auf die Halbinsel Istrien von der Stadtloggia, ist nach Meinung vieler die schönste Aussicht Istriens. Von Oprtalj aus fahren Sie bergab, genießen den Blick auf den Fluss Mirna und erreichen schließlich Livade, das Trüffelzentrum Istriens, wo Sie den örtlichen Trüffelladen besuchen und Trüffel in verschiedensten Formen probieren können. Der Trüffel ist ein unterirdisch wachsender Pilz, von dem man auch sagt, dass er ein Aphrodisiakum ist. Auf dem Hügel vor der Livade liegt Motovun, sicherlich die berühmteste und attraktivste mittelalterliche Bergstadt Istriens. Um Livade herum erstreckt sich der Motovun-Wald entlang des Flusstals des Mirna und dieser ist besonders reich an Trüffeln.

5. Tag Motovun – Poreč, ca. 40 km

Dieser Teil der Strecke führt Sie vom Landesinneren zur Küste. Die Route folgt der Straße nach Višnjan, wo Sie an einem der 5 berühmtesten Observatorien der Welt vorbeikommen. Weiter führt die Straße zur Stadt Višnjan, die auf 246 m Höhe liegt, und von dort aus können Sie einen Blick auf die westistrische Küste und die Küstenstadt Poreč erhaschen. In der Umgebung von Višnjan gibt es viele Weinkeller mit Wein aus der Region, insbesondere Malvasia, die einen Besuch lohnen. Weiter geht es über Tar, einer kleinen Stadt auf einer Anhöhe über dem Meer, zum Dorf Nova Vas bei der berühmten Baredine-Grotte, die Sie besuchen können. Über weitere malerische Dörfchen erreichen Sie Ihr heutes Tagesziel Poreč.

6. Tag Poreč – Vrsar – Poreč, ca. 45 km

Von Poreč aus beginnt die heutige Etappe mit der Besichtigung der Euphrasiana, dem berühmtesten Denkmal in Poreč, einer Kirche aus dem 6. Jahrhundert. Auf der weiteren Strecke erreichen Sie das Dorf Bačva, den höchsten Punkt der heutigen Route und im hiesigen Restaurant mit traditionellen Gerichten lohnt sich eine genussvolle Mittagspause. Die Route führt weiter in den Süden und endet in der Stadt Vrsar an der Küste. Der Ort war Sommerresidenz der Bischöfe von Poreč, und man erzählt, dass auch Casanova hier zu Gast gewesen sein soll. Vrsar hat sich den Charakter einer mediterranen Fischersiedlung erhalten. Von hier führt der Weg vorbei am Fischerdorf Funtana über die Touristendörfer Zelena und Plava Laguna und weiter nach Poreč.

7. Tag Poreč – Kanfanar – Rovinj, ca. 35-65 km

Nach dem Frühstück haben Sie die Möglichkeit mit einem Transfer nach Kanfanar gebracht zu werden oder SIe erradeln es auf eigene Faust. Kanfanar ist eine kleine Stadt oberhalb des Lim-Tals. Von hier startet die flachste Strecke Ihrer Reise. Vorbei an istrischen Dörfern im Landesinneren sehen Sie traditionelle istrische Werkzeughäuser (kažun). In Bale können Sie den Bembo-Palast, den Stadtplatz und das Museum besuchen. Weiter kommen Sie auf Ihrem Weg nach Rovinj durch das Vogelschutzgebiet Palud, das Sie dem Fahrrad durchqueren. Nach dem Dorf Kokuletovica biegen Sie in Monkodonja ab. Monkodonja ist eine prähistorische Bergstadt, die etwa 1800-1200 v. Chr. während der Bronzezeit bewohnt wurde. Schließlich erreichen Sie Rovinj, die „Perle der Adria“, das Ziel Ihrer Radreise. Mit seiner Kirche und dem Glockenturm auf dem Hügel am Meer ist es schon von Weitem erkennbar. Lassen SIe Ihre Reise in der Altstadt in einem der typischen istrischen Restaurants bei fangfrischem Fisch und einem Glas Malvasia ausklingen. Sie werden dem Charme und der Magie Rovinjs erliegen.

8. Tag Rovinj – individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre erlebnisreiche Radreise. Vielleicht bleiben Sie ja noch ein paar Tage länger im schönen Rovinj, gerne buchen wir Zusatznächte für Sie!

  • 7x Übernachtung in ausgewählten Hotels der gebuchten Kategorie ( Cat 1 = 4****-Premiumhotels / Cat 2 = 3***-Komforthotels)
  • 7x Frühstücksbüffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Sorgfältige ausgearbeitete Routenführung
  • GPS-Tracks
  • ausführliche Reiseunterlagen – Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, Restaurantempfehlungen
  • 7-Tage-Service-Hotline

  • Flughafentransfer auf Anfrage buchbar
  • Zusatznächte auf Anfrage buchbar
  • Halbpension auf Anfrage buchbar