Radreise Madagaskar

Rundreise auf dem 8. Kontinent

Die Insel vor der Südostküste Afrikas ist sicher eine der spannendsten Regionen unserer Erde. Durch die seit gut 100 Mio Jahre bestehende räumliche Isolation im Indischen Ozean entstand auf Madagaskar eine einzigartige, besondere Tier- und Pflanzenwelt, deren bekanntesten Vertreter Lemuren und Affenbrobäume sind.

Die spezielle Lage Madagaskars hat für unsere Radreisen einen zusätzlich positiven Effekt. So blieb die Insel bisher von den großen Touristenströmen verschont und unsere Gäste genießen neben der einmaligen Flora und Fauna eine wundervolle Vielfalt der vielerorts unberührten Natur. Das Radreisen auf Madagaskar ist ein herrlich intensives Aktivreiseerlebnis, das einen sehr direkten Kontakt zu den Bewohnern der Insel einschließt.

Unsere Radreise auf Madagaskar startet in der auf der zentralen Hochebene gelgenen Hauptstadt der Insel, in Antananarivo. Sie führt hinab an die traumhaften Küsten des Indischen Ozeans. Für einige längere Etappen und Anstiege ist unsere Begleitvan immer in der Nähe.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Geführte Gruppentour 16 Tage / 15 Nächte

Start / Ziel

Antananarivo / Toliara

Reisetermine 2019

16.05./ 01.06./ 06.07./ 11.07./

27.07./ 08.08./ 24.08./ 05.09./
21.09./ 05.10./ 10.10./ 19.10./
24.10./ 02.11.
Reisetermine 2020 - 2021 ebenfalls buchbar

Teilnehmer 8-16

Sondertermine, auch für Kleingruppen ab 2 Gästen, auf Anfrage

Reiseroute

gesamt ca. 575 km / ca. 4.390 hm

täglich Ø ca. 55 km bei ca. 400 hm

Streckencharakteristik

Die Strecken sind gut ausgewählt und generell gut zu befahren. Die Pisten sind gut befestigt bzw. teilweise asphaltiert. Von April bis November ist es meist trocken, im Hochland bei angenehmen 18-25°C, an den Küsten ist es etwas wärmer bei 25-28° C. Der Abend im Hochland kann m.u. auch etwas kühler werden. Unterwegs ist der Begleitvan immer in der Nähe, um ggf. längere Radetappen verkürzen zu können.

Level

Level 3Level 3
RadreisenRadreisen
Reiseroute
ab 2.290,00 €
Jetzt Buchen

Konfigurator

Datum
16.05.2019 - 31.05.2019
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
Mai 19
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 19
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 19
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 19
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 19
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 19
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 19
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 19
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
März 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
April 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dezember 20
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Februar 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
März 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
April 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai 21
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Zimmer / Verpflegung
Gesamtpreis 4.580,00 €
pro Person 2.290,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Leih-Mountainbike Fully XT 20-Gang
200,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Antananarivo – individuelle Anreise

Auf Madagaskar landen Sie auf dem internationalen Flughafen Antananarivo und treffen hier auch unseren Reiseleiter. Antananarivo ist die größte Stadt der Insel und wird hier Tana genannt. Markant sind die farbenprächtigen und m.u. etwas eigenwilligen Häuser. Unternehmen Sie einen Stadtbummel, z.B. zum alten Königspalast Rova, besuchen einen der vielen Märkte oder erfahren Sie alles über die einstige Piratenrepublik Libertalia.

2. Tag Antananarivo – Antsirabe, ca. 20 km / 100 hm

Mit unserem Transfer verlassen wir Tana und fahren durch das fruchtbare Hochland, passieren typische Reisterrassen, Obst- und Gemüseplantagen. Während der Stopps kommen wir in Kontakt zur einheimischen Bevölkerung und erfahren einiges über das ländliche Leben auf Madagaskar. Die Region um Betafo und Antsirabe ist der Gemüsegarten des Landes. Am Nachmittag übernehmen Sie Ihre Räder und unternehmen eine erste kleine Tour zum Akklimatisieren.

3. Tag Antsirabe – Tsinjorano, ca. 60 km / 300 hm

Eine gut 20 km lange Asphaltstraße bringt uns nach Betafo. Hier besuchen wir den Markt und das Grab eines lokalen Königs. Mit einem kleinen Umweg nehmen wir ein Bad in einer heißen Quelle. Nächster Stopp ist am Lac Tritriva, dem Kratersee eines nicht mehr aktiven Vulkans. Hier genießen wir einen herrlichen Blick über die Region, über Dörfer und ausgedehnte Felder. Typisch ist der Getreideanbeu für die Brauerei in Antsirabe. Auf gut präparierten Pisten durchfahren wir mehrere Dörfer und kommen schnell in Kontakt zur einheimischen Bevölkerung. Der Besuch einer Töpferei und einer Baumschule sind das Finale des heutigen Tages.

4. Tag Tsinjorano – Ambositra, ca. 95 km / ca. 550 hm

Vom Hotel fahren wir zur Nationalstraße 7 und auf dieser Richtung Ambositra. Die Landschaft des fruchtbaren Hochtals ist hüglig und wir begegnen immer wieder Herden der typischen Zebu-Rinder mit ihren sehr freundlichen Hirten. Ambositra ist auf Madagaskar die Hauptstadt des Kunsthandwerks und speziell der Handwerkskunst der Holzschnitzer. Wir besuchen die Werkstatt von Mitgliedern der Zafimaniry-Volksgruppe, deren traditionelle Schnitzkunst von der UNESCO in die Liste der insgesamt 47 Meisterwerke traditioneller Weltkultur aufgenommen wurde.

5. Tag Ambositra – Ranomafana, ca. 70 km / ca. 1.000 hm

Mit unserem Shuttle fahren wir auf einer kurvenreichen Strecke bis Vohiposa. Dann geht es per Bike weiter und wunderbar einsame Pisten bringen uns bis nach Sahave. Von hier führt eine landschaftlich wirklich traumhafte Route unterhalb riesiger Granitfelsen entlang bis nach Ambohimahasoa. Nun wechseln Asphaltstraßen und Dirt Roads und führen uns durch idyllische Dörfe und malerische Eukalyptuswälder. Mit dem Blick auf die Urwälder des Ranomafana Nationalparks geht es flott bergab zur unserem heutigen Tagesziel.

6. Tag Ranomafana Nationalpark – Wandertour, ca. 4-6 Std

Der Ranomafana Nationalpark ist Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Er ist bekannt für seine Wasserfälle und Thermalbäder sowie die Vielfalt von Lemuren und Vögeln. Das frühe, allmorgendliche Naturschauspiel der hiesigen Tierwelt bewundern wir gleich zu Beginn unserer Wanderung. Im Ranomafana leben 12 Primatenarten, Geckos, Chamäleons und Frösche sowie ca. 96 Vogelarten. Unterwegs sehen wir die schönsten Orchideen, Baumfarne und riesigen Bambus. Sicherlich treffen wir einige der zahlreichen Primaten, z.B. den Diadema Sifaka, und vielleicht auch den goldenen Bambuslemur. Zum Tagesabschluß entspannen wir in einem Schwimmbad mit einer heißen Quelle.

7. Tag Ranomafana – Sahambavy, ca. 65 km / 800 hm

Auf Asphaltpisten fahren wir in Richtung Fianarantsoa. Hier geht es etwas bergauf durch dichten Regenwald bis nach Anjamba. Am Straßenrand warten ganze Familien auf Kunden für ihren Flußsand und wir treffen typische Korbflechter. Gut präparierte Pisten bringen uns bis ans Hotel. Dieses befindet sich unmittelbar im Zentrum des Madegassischen Teeanbaus. Die einzige Teeplantage Madagaskars heißt Sahambavy Tea Estate und wir besuchen sie am Ende des Tages.

8. Tag Sahambavy – Ambalavao, ca. 75 km / 500 hm

Ein morgendlicher Transfer bringt uns nach Talata Ampano. Hier besteigen wir die Bikes und fahren durch wunderschöne Täler mit Reis- und Maniokplantagen sowie ausgedehnte Eukalyptuswälder bis nach Mahaditra. Wir halten an einer Turmalin Mine und beobachten die mühselige Schaufelarbeit der Bergleute auf der Suche nach den begehrten Edelsteinen. In Ambalavao besuchen wir eine Manufaktur für die traditionelle Antaimoro Papierherstellung. Hier entsteht das kupferfarbene Papier, dass sich wie Raufasertapete anfühlt.

9. Tag Ambalavao – Tsaranoro, ca. 55 km / 600 hm

Herrlich bizarre Landschaften begleiten uns durch den Anja Park. Der Park ist ein lokales Tourismusprojekt für die Selbstverwaltung eines Dorfes. Schautafeln beschreiben das Projekt und wir machen einen kleinen Rundgang durch den Park. Hier gibt es zahlreiche Kattas. Diese Lemurenart läßt sich gerne beobachten und das machen wir natürlich ebenso gerne. Südlich von Ambalavao verlassen wir das Hochland. Hier wechseln die riesigen Granitfelsen mit Grassteppen. Durch das Tsaranorotal radeln wir in Richtung des Andringitra Gebirges, dem zweithöchsten und schönsten Gebirgszug Madagaskars. Zum Tagesausklang bleibt noch etwas Zeit für ein Bad in einem natürlichen Schwimmbecken.

10. Tag Andringitra-Gebirge

Im Andringitra-Massiv befindet sich der Pic Boby, der zweithöchste Berg Madagaskars. Der hiesige Nationalpark ist bekannt für seine hohe Biodiversität mit ca. 50 Säugetierarten, 55 Froscharten und ca. 1.000 Pflanzenarten. Spektakuläre Aussichten sind durch die imposanten Gebirgsformationen allgegenwärtig. Für den heutigen Tag stehen verschiedene Touren zur Auswahl. Die Wandertour auf den Mont Tsaranoro ist z.B. sehr schön. Es geht durch Reisfelder, idyllische Hügellandschaft und einen heiligen Wald. In einsamen Tälern treffen wir auf traditionelle Dörfer und genießen die unglaubliche Artenvielfalt der Region.

11. Tag Andringitra – Ranohira, ca. 60 km / 140 hm

Auf einer gut zu fahrenden Asphaltstraße radeln wir bis nach Anamarena. Der Ort ist bekannt für seine vielen Mangos und Papaya. In unserem Begleitvan fahren wir am Berg Bischofsmütze vorbei und erreichen den Ort Ihosy. Auf dem Horombe Plateau fahren wir weiter in Richtung Ranohira. Die letzten 15-20 km sind nicht mehr so anspruchsvoll und wir genießen das Radeln am Rande des Isalo Nationalparks bis zu unserer heutigen Lodge.

12. Tag Nationalpark Isalo – Rundfahrt, ca. 35 km / 350 hm

Der Isalo Nationalpark ist beeindruckend, geprägt von wild zerklüfteten Gebirgslandschaften mit tiefen Schluchten, bizarren Felsformationen und ausgewaschenen Höhlen. Die Ufer kleiner Bäche und idyllische Oasen sind perfekt für eine Rast. Im Zentrum befindet sich das Isalo Massiv, ein spektakulär erodiertes Sandsteingebirge. Es ist der Wasserspeicher der gesamten Region. Den Nationalpark erreichen wir per Rad auf alspahltierten und später etwas sandigen Trails. Im Park selbst genießen wir wirklich spektakuläre Ausblicke, treffen sicherlich wieder einige Lemuren und haben die Gegelegenheit, in einem ‚Piscine Naturelle‘ zu Baden.

13. Tag Ranohira – Ifaty, ca. 40 km / 50 hm

Weiter geht es auf der Nationalstraße in Richtung Toliara. Hier treffen wir auf eindrucksvolle Baobas, Affenbrotbäume, die hier sehr weit verstreut wachsen. Unterwegs halten wir an Grabfeldern der Mahafaly und Antandroy. In der Region leben meist Angehörige der Volksgruppe der Vezo. Sie sind leidenschaftliche Fischer. Am Nachmittag starten wir zu unserer letzten Radetappe der Madagaskar Radreise. Sie führt uns durch Madiorano und Ambohimailaka bis nach Ifaty. Der warme Indische Ozean lädt ein zum Baden und Entspannen. Hier sagt dann auch unser Reiseleiter Bye Bye und Sie freuen sich nach einer manchmal viellicht etwas anstrengenden Tour auf ein paar erholsame Tage am Strand.

14. & 15. Tag Ifaty – Baden & Relaxen

Genießen Sie zwei herrliche Tage Badeurlaub am Strand. Ifaty befindet sich an einer der größten Lagunen Madagaskars und wird von einem vorgelagerten Korallenriff geschützt. Am Riff läßt es sich wunderbar tauchen oder schnorcheln. Die Wassertemperaturen liegen meist bei ca. 25°C, sind also perfekt für alle Wasseraktivitäten.

16. Tag Ifaty – Toliara – individuelle Abreise

Am Morgen bringt Sie unser Shuttle zum Flugplatz Toliara (Tulear). Hier nehmen Sie Ihren Inlandsflug nach Antananarivo und fliegen vom internationalen Airport zurück nach Hause.

  • 15 Übernachtungen in ausgewählten Hotels, Guest Houses, Lodges 2** & 3***
  • 15x Frühstück
  • 12x Mittagessen in Form von Picknicks bzw. Lunchpaketen
  • 12x Abendessen
  • deutsch-/ englischsprachige Reiseleitung
  • Alle Transfers lt. Programm im klimatisierten Van / Kleinbus
  • bestens ausgearbeitete Routenführung

  • Flugbuchung auf Anfrage möglich