Radreise Malawi

Warm Heart of Africa

Mit "The Warm Heart of Africa" wirbt Malawi international für seinen Tourismus. Dieser Slogan ist nicht vom Klima inspiriert, sondern von den Menschen. Denn Malawier sind allgemein ausgesprochen höflich und überaus freundlich gegenüber Gästen. Das Land gehört zwar zu den ärmsten Regionen der Erde, gilt dafür aber als überaus sicher. Das Hauptverkehrsmittel in Malawi ist das Fahrrad. So eignet sich eine Radreise perfekt, um Land und Leute auf Augenhöhe kennen zu lernen.

Malawi befindet sich im Südosten Afrikas, zwischen Tansania, Sambia und Mosambik. Die Landschaft ist geprägt von Hochebenen und einzelnen Gebirgszügen. Der Malawisee ist das drittgrößte Binnengewässer Afrikas und an seinen Ufern erstrecken ebenfalls weite Ebenen. Diese Uferregionen bereisen wir für ca. 2 Wochen per Rad.

Für unsere Gruppen-Radreise haben wir unsere Partnerhotels sehr sorgfältig ausgewählt. Sie verfügen mehrheitlich über eine 3***-Klassifizierung und sind ideal für die Entspannung nach einem wundervollen Radtag. Für unsere Reisetermine habe wir auch das Klima berücksichtigt. Zwischen April & Oktober ist es angenehm mild bis warm mit Temperaturen zwischen 23-30° C und trocken.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Geführte Gruppentour 15 Tage / 14 Nächte

Start / Ziel

Lilongwe / Mulanje

Reisetermine 2022

03.09. - 17.09.

Teilnehmer 4 - 10

Wunschtermine für Kleingruppen ab 4 Gästen auf Anfrage

Reiseroute

gesamt ca. 560 km / ca. 4.490 hm

täglich Ø ca. 50 km bei ca. 450 hm

Streckencharakteristik

Die Strecken sind gut ausgewählt und generell gut zu befahren. Die Pisten sind gut befestigt bzw. teilweise asphaltiert. Von April bis Oktober ist es meist trocken, bei angenehmen 23-30°C. Unterwegs ist der Begleitvan immer in der Nähe, um ggf. längere Radetappen verkürzen zu können.

Level

Level 2Level 2
RadreisenRadreisen
Reiseroute

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Anfrage in die Buchungszentrale unter contact@bike-touring.de

1. Tag Lilongwe – individuelle Anreise

Ihre Anreise erfolgt über den international Airport von Lilongwe. Hier empfängt Sie unser Reiseleiter und bringt Sie mit unserem Shuttle zum 3***-Hotel Mafumu, das nicht weit von der Innenstadt in einem grünen Vorort Malawis gelegen ist. Hier können Sie ich von der Anreise gut erholen. Zum Abendessen gehen wir in ein gutes Restaurant in der Stadt.

2. Tag Radtour im Luwawa Wald Reservat, ca. 25 km / 450 hm

Nach dem Frühstück erfolgt ein 3,5-stündiger Transfer auf das 1600 m hohe Viphya Plateau, das aufgrund seiner Höhenlage malariafrei ist. Eine abwechslungsreiche Landschaft aus Urwald und Grasland, durchsetzt mit einigen Granitkuppen erwartet uns. Die ökologisch betriebene 2**-Luwawa Forest Lodge liegt an einem fischreichen See. Auch verschiedene Antilopen- und Vogelarten sind in Lodgenähe zu finden. Tiefer im Wald sind Affen, Leoparden, Paviane und Tüpfelhyänen zu Hause. Ein Großteil der Elektrizität der Lodge stammt aus Sonnenenergie und die Wasserversorgung aus einem Gebirgsbach. Das in der Küche zubereitete frische Gemüse wächst im Permakulturgarten der Lodge. Nach dem Mittagessen und einer kleinen Pause geht es auf Waldpfaden auf einer 25 km langen Strecke durch den Urwald. Wir halten auf der Strecke öfter an, um die großartige Natur in Ruhe wahrnehmen zu können.

3. Tag Radtour Chikangawa – Kawalazi Tea Estate, ca. 65 km / 835 hm

Nach einem frühen Frühstück erfolgt ein Fahrzeugtransfer in die Nähe von Chikangawa. Von dort radeln wir durch wunderschöne Landschaft zum Kawalazi Tea Estate. Heute übernachten wir in Zelten in der Nähe des Clubhauses. Ein eigener Koch versorgt uns mit allen Mahlzeiten.

4. Tag Radtour Kawalazi Tea Estate – Chintheche, ca. 55 km / ca. 560m

Per Rad folgen wir einer Asphaltstraße bergab. Es geht durch idyllische Dörfer und Gummibaumplantagen bis in die Hafenstadt Nkatha Bay am Malawisee. Die wichtigen Schiffsverbindungen führen von hier nach Tansania und in den Süden des Landes Richtung Mosambik. Wir folgen dem Küstenverlauf Richtung Süden nach Chintheche. Unsere Lodge Chintheche Inn befindet sich an einem der schönsten Sandstrände des Malawisees. Der Platz ist perfekt zum Schnorcheln und von Ihrem Zimmer genießen einen Traumblick über den See.

5. Tag Radtour Ntchisi Junction – Bwanje, ca. 40 km / ca. 580 hm

Ein Transfer bringt uns in Richtung Nkhotakhota. Direkt von der Ntchisi Junction radeln wir auf guter Piste in den Urwald. Der Ntchisi Urwald ist der letzte verbliebene Urwald des Landes. Vom heutigen Quartier hat man einen herrlichen Panoramablick – von den hiesigen Bergen bis zum Malawi See hinunter und weiter bis zu den Bergen von Mozambique am gegenüberliegenden Seeufer! Sie genießen die herzliche Gastfreundschaft der Ntchisi Forest Lodge. Hier gibt es unzählige seltene Vögel und farbenprächtige Orchideen. Die sonst eher scheuen Samango Affen, Hyänen und Paviane werden öfter in unmittelbarer Nähe der Lodge gesichtet. Wir genießen ein köstliches Abendessen mit Gemüse, Kräutern und Obst aus dem eigenen Garten. Das im Jahr 1914 erbaute Haupthaus ist eines der ältesten Gebäude Malawis.

6. Tag Radtour Ntchisi Forest – Malawi See, ca. 50 km / 520 hm

Nach dem Frühstück geht es erst einmal zum höchsten Punkt zurück und weiter auf unbefestigter Straße. Hinter Ntchisi biegen wir auf die Piste hinunter Richtung See ab. Hierher kommen selten Touristen, dementsprechend sind wir hier eine Attraktion. Nachdem wir die asphaltierte Hauptstraße erreicht haben, fahren wir mit dem Van weiter nach Senga Bay zur Safari Beach Lodge, unsere Unterkunft für die nächsten zwei Nächte. Die Lodge befindet sich im abgeschiedenen und wunderschönen Senga Bay Forest Reserve in der Nähe von Salima und direkt am Ufer des Malawisees. Das rund 10 Hektar große Grundstück verfügt über einen eigenen Privatstrand, einen Swimmingpool und einen üppigen Garten. Von Ihrem Pavillon aus haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Leopard Bay mit ihren spektakulären Sonnenuntergängen und den einheimischen Fischern in ihren Einbaum-Kanus.

7. Tag Senga Bay – Ruhetag, ca. 30 km / 190 hm

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können am Strand relaxen oder gehen mit uns auf Tour ins Kuti Wildlife Reserve. Mit unserer Radsafari beobachten wir mit Unterstützung eines Parkrangers Zebras, Büffel und viele andere Tiere. Die Safari ist optional und gehört daher nicht zum Standardprogramm.

8. Tag Radtour Kuchilipa – Cape Maclear, ca. 60 km / 4250 hm

Ein 2-stünigerTransfer bringt uns in das kleine Dorf Kuchilipa. Auf der nun folgenden Piste gibt es nur noch Radfahrer. Männer, Frauen und Kinder fahren Rad, ganze Familien werden auf den chinesischen Rädern transportiert. Es gibt sogar Fahrradtaxis. Wir passieren kleine Dörfer, in denen die Menschen von Fischfang und Maniokanbau leben. Mangobäume und Papayastauden sind auf den verstreuten Höfen zu sehen. Schließlich erreichen wir den Lake Malawi Nationalpark und unsere zauberhafte Unterkunft für die nächsten zwei Nächte. Das Chembe Eagles Nest bietet 6 Doppelzimmer und 5 Chalets – alle mit eigenem Bad, Moskitonetzen und Deckenventilatoren. Die Chalets haben Seeblick und eine Terrasse, von der aus Sie den exquisiten Sonnenuntergang beobachten können.

9. Tag Cape Maclear – Ruhetag, ca. 40 km / 470 hm

Nach den spannenden Radtagen nutzen wir das wundervolle Areal der Lodge für etwas Abwechslung. Schorcheln, Tauchen, Kayaking, Wandern oder Beach Volleyball - sind einige Optionen. Natürlich kann die Gegend auch per Rad erkundet werden. Von der Lodge führt eine attraktive Strecke bis ins nahegelegene Monkey Bay. Nach einem erfrischenden Bad geht es dann wieder per Rad zurück zur Lodge.

10. Tag Radtour Mangochi – Liwonde Nationalpark, ca. 45 km / 180 hm

Unser Shuttle bringt uns auf einer 1-stündigen Fahrt in das geschäftige Städtchen Mangochi. Hier strarten wir zu einer sehr schönen Tour entlang des Ufers des Malombe Sees. Die Asphaltstraße endet in Ulongwe. Von hier folgen wir der Dirt Road noch ca. 15 km bis zum Fluß Shire. Am gegenüber liegenden Ufer beginnt der Liwonde Nationalpark, das größte Schutzgebiet Malawis, wo Elefanten, Löwen, Nilpferde, Giraffen und über 400 verschiedene Vogelarten beheimatet sind. Unsere Unterkunft für die nächsten zwei Nächte ist die Kutchire Lodge.

11. Tag Safaris im Liwonde Nationalpark

Am Morgen geht es nach dem Frühstück per Boot zum Liwonde Nationalpark. Der ganze Tag ist der ausgiebigen Tierbeobachtung gewidmet! Die Mittagspause verbringen wir in Mvuu und der Transfer zurück zur Kutchire Lodge erfolgt wieder per Boot.

12. Tag Radtour Liwonde – Zomba Plateau, ca. 60-70 km / 610-1.330 hm

Mit einem kurzen Transfer erreichen wir Liwonde Stadt. Hier beginnt der Shire Fluss der vom Malawisee bis in in den Sambesi fließt. Wir folgen dem Flusslauf immer leicht bergauf und nähern uns dem eindrucksvollen und auf über 2.000 m gelegenen Zomba Plateau. Während der Regenzeit gibt es hier zahlreiche Wasserfälle, im Sommer erkennt man lediglich die grünen Schluchten. Wir erreichen Zomba, die frühere Hauptstadt Malawis, die architektonisch noch immer von der britischen Kolonialzeit geprägt ist. Wer es sportlich mag, der radelt auf den kommenden 11 Kilometern 600 Höhenmeter hinauf. Hier kommen Ihnen oft waghalsig mit Holzklaftern bepackte Fahrräder entgegen. Bevor es mit flotter Fahrt wieder hinunter zu unserer Unterkunft in Zomba geht, können die endemischen Pflanzen auf dem Plateau bei einer Wanderung oder einem Radausflug näher erkundet werden. Übernachtung in Annie's Lodge .

13. Tag Radtour Zomba Plateau – Game Haven Lodge, ca. 75 km / 950 hm

Vom Plateau fahren wir recht flott bergab bis in die Ebene. Über eine abwechslungsreiche und etwas hülige Straße gelangen wir in das wirtschaftlichen Zentrum der Region, nach Blantyre. Wir fahren aber nur durch die recht attraktiven Außenbezirke der Stadt und gelangen nach Limbe. Unser Tagesziel ist die sehr schöne 3***-Game Haven Lodge. Von hier können wir noch eine kleine Safari per Rad oder zu Fuß unternehmen, um die verschiedenen Antilopen, Giraffen, Zebras und die vielfältige Vogelwelt zu beobachten.

14. Tag Radtour Game Haven Lodge – Mulanje, ca. 70 km / 470 hm

Die Etappe durch das Teeanbaugebiet Tyholo ist eine der schönsten der gesamten Reise. Das intensive Grün der Teepflanzen ist ein wundervoller Kontrast zum blassgrauen Granit des über 3.000 m hohen Mont Mulanje. Hier fahren wieder zahlreiche Fahrradtaxis und mancher Taxifahrer wird sich auch ohne Gangschaltung mit uns messen wollen. Unser Shuttle bringt uns von Mulanje-Stadt zurück zur Game Haven Lodge und wir erleben den letzten Sonnenuntergang einer wundervollen Radreise durch Malawi.

15. Tag Blantyre International Airport – individuelle Abreise

Mit einem etwa 1-stündigen Transfer erreichen Sie den Blantyre International Airport für den individuellen Weiterflug nach Europa u.a.

  • 14 Übernachtungen in ausgewählten Hotels, Guest Houses, Lodges 2** & 3***, 1x Zeltübernachtung
  • 14x Frühstück
  • 9x Mittagessen in Form von Picknicks bzw. Lunchpaketen
  • 13x Abendessen
  • Wasser, Bananen, Energieriegel während der Radtouren
  • englischsprachige Reiseleitung, deutschprachige Reiseleitung auf Anfrage
  • Alle Transfers lt. Programm im klimatisierten Van / Kleinbus
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Leihrad - MTB Hardtail 27G

    Nicht eingeschlossen:
  • Visa für Malawi USD 75,00 (wird bei der Einreise am Flughafen in Lilongwe ausgestellt)