Rennrad-Reise Mont Ventoux

Sterntour Géant de Provence

Bei Rennrad-Fahrer ist der Mont Ventoux eine Legende, die wie so mancher Alpenpass unbedingt bezwungen werden muss. Auf unserer Mont Ventoux Rennrad-Reise haben Sie dieses Vergnügen mehrfach und immer auf einer anderen Route, immer von einer anderen Seite. So erleben Sie die ganze Vielfalt des Géant de Provence und können perfekt Ihre individuellen Grenzen austesten. Dieses Austesten ist natürlich primär Genuß, der wie immer beim Rennrad-Fahren aus treten, schwitzen und ein bisschen leiden besteht.

Unser Routen führen Sie durch die sanften Hügel der Mont de Vaucluse, durch die Schluchten und über die Pässe der Baronnies provençales und die romantischen, provenzalischen Steindörfer des Luberon. Auf all diesen Routen haben Sie stets die Option, auch den Gipfel des Mont Ventoux zu erklimmen.

Die gemütlichen Abschnitte sind eingebettet in malerische Kiefernwälder, in ausgedehnte Lavendel- und Sonnenblumenfelder, in die Olivenhaine von Nyons und die Weinberge Gigondas, Vacqueyras und Beaumes de Venise.

Unsere Rennrad-Reiser am Mont Ventoux ist als Sterntour mit zwei Standorten konzipiert. Sie übernachten in ausgewählten Hotels in der Nähe von Carpentras und Buis-les-Baronnies. Unsere Partnerhotels verfügen über großzügige Zimmer inklusive Klimaanlage, Pool und natürlich gesicherte Abstellmöglichkeiten für Rennräder. Da am Tage viele Kalorien verbrannt werden, haben wir in unserem Reisepaket jeweils ein mehrgängiges und ausgewogenes Abendessen inkludiert.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Individuelle Sterntour 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel

Carpentras / Buis-les-Baronnies

Reisetermine 2024

Anreise täglich
10.04.- 20.10.2024

Reiseroute

gesamt ca. 420-740 km bei ca. 6.800-13.900 hm

täglich ∅ ca. 70-125 km bei ∅ 1.150-2.350 hm

Streckencharakteristik

Für jeden Tourtag stehen Strecken in 3 unterschiedlichen Level zur Auswahl. Dabei ist Level 1 für mäßig geübte Rennradfahrer mit guter Grundkondition konzipiert, Level 2 ist anspruchsvoll und Level 3 nur für sehr gute Rennradfahrer mit vielen Trainingskilometern geeignet, die Tagesetappen bis 140km und 2.750hm bewältigen. Gefahren wird auf überwiegend gut asphaltierten Straßen, meist abseits der verkehrsreichen Hauptstraßen.

Level

Level 4Level 4
Rennrad ReisenRennrad Reisen
ab 995,00 €

Konfigurator

Datum
27.05.2024 - 03.06.2024
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
Mai 24
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni 24
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Juli 24
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 24
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 24
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 24
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 24
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Zimmer / Verpflegung
Gesamtpreis 1.990,00 €
pro Person 995,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Leih-Rennrad Carbon, Ultegra Nicht an jedem Termin verfügbar
300,00 €
Leih-E-Rennrad Nicht an jedem Termin verfügbar
385,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Carpentras – Individuelle Anreise

Willkommen in der Provence, willkommen in Carpentras am Fuße des Mont Ventoux. Carpentas ist ein idyllisches Städtchen in der Nähe von Avignon. Sehenswert sind der römische Ehrenbogen, Arc de Carpentras, das historische Stadttor Porte d’Orange (1360), der Beffroi, ein Turm der Stadtbefestigung aus dem 16.Jh., die dominikanischen Klostergebäude aus dem 17.Jh, die älteste Synagoge Frankreichs von 1367 und die Kathedrale St. Siffrein aus dem 16.Jh. Bummeln Sie etwas durch die Altstadt, genießen Sie einen ersten Cafe und den Blick auf den Mont Ventoux als Spannungsbogen für die nächsten Tage.

2. Tag Carpentras – Schluchten der Nesque, 3 Level, ca. 80-120 km/ 1.500-2.300 hm

Dieser Rennradtag ist primär zum Einrollen konzipiert. Es erwarten Sie die wunderschönen Schluchten der Nesque. Die Strecken im Level 1 verlaufen südlich des Gipfels mit einigen schönen Panorama-Ausblicken auf den Monts de Vaucluse und den Luberon. Im Level 2 umrunden Sie den Mont Ventoux und die Ambitionierten starten im Level 3 die erste Auffahrt zum Mont Ventoux. Sie fahren hier auf der einfachsten Seite ab Sault.

3. Tag Carpentras – einsame Routen im Luberon, 3 Level, ca. 60-120 km/ 1.100-2.000 hm

Es geht in den Naturpark Luberon. Hier erscheint die Provence wie aus dem Bilderbuch: Geschwungene Lavendelfelder, Weinberge, Dörfer aus Naturstein, ein gemäßigtes Höhenprofil und eine harmonische Lebensweise. Sie passieren das Tor zum Luberon, den Col de Murs (627m), kommen zur Felsenquelle in Fontaine de Vaucluse, fahren durch malerische Dörfer des Petit Luberon und erleben die 3 Juwelen der Provence: Roussillon, Gordes und die Abtei von Senanque.

4. Tag Carpentras – Tour de France-Routen, 3 Level, ca. 60-95 km/ 800-2.200 hm

Der Südwesten ist die schwierigste Seite des Géant de Ventoux und daher ab Bédoin häufig Teil der Tour de France. Abschnitte dieser legendären Etappen befahren Sie im Level 2 und 3. Nach den morgendlichen Anstrengungen entdecken Sie die Kalksteinspitzen der Dentelles de Montmirail, die über den berühmten Weinbergen von Gigondas, Vacqueyras und Beaumes de Venise thronen. Eine Rast im Schatten von Platanen entspannt Waden und Oberschenkel ganz wunderbar.

5. Tag Buis-les-Baronnies – östliche Baronnies, 3 Level, ca. 55-140 km/ 1.100-2.000 hm

Der morgendliche Transfer bringt Sie zur Unterkunft nahe Buis-les-Baronnies, im Herzen des regionalen Naturparks der Baronnies provençales. Der Naturpark ist riesig, nur dünn besiedelt und so ein Traum zum Rennradfahren. Herrlich einsame Landstraßen mit gewundenen Schluchten und Pässen erwarten Sie. Landschaftlich ist es ein Mosaik aus Weinbergen, Aprikosenplantagen, Olivenhainen und Lavendelfeldern. Mit etwas Glück sehen Sie am Himmel Gänsegeier ihre Kreise ziehen. Die Highlights des Tages sind: die Schlucht von Ubrieux, Col de Peyruergue (797m), Col de Perty (1.302m-L2,3), Kletterfelsen von Orpierre (L3), Schluchten der Méouge (L3) und Col Saint Jean (1.159m-L2)

6. Tag Buis-les-Baronnies – Nordwesten, 3 Level, ca. 75-135 km/ 1.050-2.750 hm

Dieser Radtag hat es in sich. Mit den Routen im Level 2 und 3 geht es hinauf auf den Géant de Provence von Malaucène aus und hier sind reichlich Körner gefagt. Im Level 3 erreichen Sie gut 2.700 hm. Entschädigt für all die Mühen werden Sie mit der Abfahrt durch die wildschönen Schluchten des Toulourenc. Die Routen im Level 1 führen u.a. durch das Tal der Ouvèze. Die weiteren Topps des Tages sind: das Städtchen Vaison la Romaine (L2-3), die Weinberge von Gigondas, Vacqueyras und Beaumes de Venise (L3), die Schluchten des Toulourenc und der Col de Fontaube-Pass (635m).

7. Tag Buis-les-Baronnies – nördliche Baronnies, 3 Level, ca. 90-130 km/ 1.250-2.650 hm

Die Landschaft der nördlichen Baronnies ist deutlich alpiner, die Höhenprofile ausgeprägter als in den Vortagen. Zwischen den Schluchten der Trente Pas und dem Dorf La Motte Chalancon umfahren Sie die Berge Angèle, Raton und den Tête du Mouret. Es geht inmitten von Lavendelfeldern zum Col de Soubeyrand (987m) und Sie entdecken die Olivenhaine von Nyons. Im Level 2 und 3 passieren Sie die Gorges de Trente Pas und das Dörfchen Sainte Jalle. Im Level 3 erklimmen Sie noch den Col de Fromagère oder Col de Pommerol mit 1.072 m.

8. Tag Buis-les-Baronnies – Individuelle Abreise oder Verlängerung

  • 7 Übernachtungen in ausgewählten 3***-Hotels
  • 7x reichhaltiges Frühstück
  • 7x mehrgängiges, ausgewogenes Abendessen
  • bestens ausgearbeitet Routenführung
  • Navi-App mit Road Book incl. Streckenbeschreibung und touristischen Informationen
  • GPS-Tracks
  • 7-Tage-Service-Hotline