Auf der Route der Kalifen

Wandern von Córdoba nach Granada

Die Route der Kalifen verbindet zwei der bedeutendsten Städte des alten al Andalus. Zum einen Cordoba, die Heimat der damals herrschenden Kalifen, Philosophen, Astronomen, Mathematiker und Mediziner, die das Mittelalter mit ihren Erkenntnissen erleuchteten, der europäischen Renaissance um Jahrhunderte voraus. Und zum anderen Granada, dessen mächtiges Königreich vor allem die Wissen- schaften kultivierte, und wo die Architektur seiner Zeit unvergleichliches Niveau erreichte.

Die Reise in diese beiden Städte verbindet Kultur, Natur und Anthropologie und erleuchtet die Sinne mit jedem Schritt. Die Route durch das Kalifat wird auch als die wichtigste Europäische Kultur-Route bezeichnet. Wir haben diese Route neu für Sie entdeckt. Staunen Sie über die atemberaubende Mezquita in Cordoba und die herrliche Alhambra in Granada, die beide zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Angebot merken

Reisetyp / Reisedauer

Individuelle Streckentour 9 Tage / 8 Nächte

Start / Ziel

Córdoba / Granada

Reisetermine 2022

Anreise täglich
15.03. - 31.10.
Mindestteilnehmerzahl 2

Reiseroute

gesamt ca. 60-70 km

tägliche Gehzeit ∅ 4 h

Streckencharakteristik

Eine Wanderung auf einfachen, landschaftlich sehr reizvollen Routen entlang zauberhafter Wanderwege. Einige Etappen werden durch Transfers mit Zug, Bus oder Taxi verkürzt.

Level

Level 1Level 1
WanderreisenWanderreisen
Reiseroute
ab 595,00 €

Konfigurator

Datum
11.07.2022 - 19.07.2022
Reisezeitraum

Bitte wählen Sie einen Reisezeitraum:

OK
Juli 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Oktober 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November 22
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Zimmer / Verpflegung
Gesamtpreis 1.190,00 €
pro Person 595,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Transfer Priego - Alcala
45,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

1. Tag Córdoba – Individuelle Anreise

Planen Sie eine frühe Ankunft, um die „Mezquita, die berühmte Moschee Córdobas, besuchen zu können. Diese schließt um 19 Uhr. Lohnend ist auch ein Spaziergang durch das alte jüdische Viertel der Stadt. Die romantischen Innenhöfe werden Sie bezaubern und die „Tapas“ (typisch spanische Vorspeisen) werden Ihren Gaumen erfreuen. Der Besuch eines authentischen Flamenco-Abends wird Sie in die richtige Reisestimmung versetzen.

2. Tag Córdoba – Busfahrt nach Zuheros

Bevor Sie heute Córdoba verlassen, haben Sie noch einmal genügend Zeit, die Stadt zu besichtigen. Der späteste Bus fährt um 19 Uhr. In 1,5 h bringt er Sie in die malerische und romantische Stadt Zuheros, einem malerischen, romantischen weißen Dorf. Ihre Unterkunft befindet sich im Zentrum des Dorfes, direkt neben der Ruine der Felsenburg.

3. Tag Rund um Zuheros, bis max. 17 km / Gehzeit ca. 1-6 Std. / ca. 600 hm

Heute führt Sie dir Wanderung durch die schöne Felsschlucht des Flusses Bailón, in der Nähe von Zuheros. Gehen Sie einfach am Fluss entlang und drehen Sie um, wenn Ihnen danach ist, oder gehen Sie die Route bis zum Cerro de Bramadero und genießen die Ruhe in diesem Teil des Subbética National-Parks. Am Ende treffen Sie wieder auf den Bailón, der Sie zurück nach Zuheros führt. Sie können auch mit dem Zug oder Bus nach Cabra fahren und von dort eine längere Tour über das grüne Hochplateau zum Fluss Bailón und zurück nach Zuheros durch das schöne Flusstal des Bailón machen.

4. Tag Zuheros – Zagrilla / ca. 14 km / Gehzeit 5-6 Std. / ca. 645 hm

Heute wandern Sie durch das Herz des Subbética National-Park, der aufgrund seiner geologischen Bedeutung seit 2006 Teil des europäischen und weltweiten Geopark-Netzwerks ist, das von der UNESCO anerkannt wurde. Fuente del Espino auf halber Strecke ist ein hervorragender Ort für eine kurze, aber wohlverdiente Rast. Weiter geht es dann bergab Richtung des Landgutes La Osa und der La Lastra Region, von hier über Manchón de la Niña zur Zagrilla Schlucht. Die Etappe endet im Dörfchen Zagrilla.

5. Tag Zagrilla – Priego de Córdoba / ca. 10-17 km / Gehzeit 3-5 Std. / ca. 230-500 hm

Heute steht entweder eine kurze Route (10 km) nach Priego über die Colada del Camino del Hoyo auf dem Programm oder SIe wandern die längere Variante (17 km) über das Dorf Carcabuey, über Felder mit Bächen, die von dichten Quittenbäumen flankiert werden und weiter über die Pollos oder Jaula Berge, wo Sie zahlreiche Steineichen und Olivenbäume finden. Über den alten Pfad erreichen Sie am Nachmittag Priego mit seinem wunderbaren barocken Erbe.

6. Tag Priego de Córdoba – Alcalá per Bus – Rundfahrt Alcalá / ca. 13 km / Gehzeit 4-5 Std. / ca. 400 hm

Zunächst fahren Sie mit dem Bus nach Alcalá la Real (Fahrtzeit ca. 30 min/ zzgl.ca. 3,- €), ein Privattransfer kann vorab gebucht werden (auf Anfrage). Die Wanderroute führt in die Berge durch alte Steineichen-Wälder Richtung der Burg La Mota, die majestätisch über Alcalá la Real thront. Nach der Besichtigung geht es weiter bis in Ihr Hotel in Alcalá oder in ein schön gelegenes Gästehaus in Fuente del Rey (+30 min).

7. Tag Alcalá/Fuente del Rey – Taxi-Transfer nach Moclín – Tózar / ca. 6-8 km / Gehzeit 3-4 Std. / ca. 390-450 hm

Nach dem Frühstück erfolgt zunächst ein Taxitransfer zum mittelalterlichen Dörfchen mit der gleichnamigen Festung Moclín. Von der Festung, die einst den Pass von Alcalá nach Granada bewachte, bieten sich spektakuläre Ausblicke über die Region. Hier beginnt auch Ihre heutige Route und Sie haben die Möglichkeit nach unten durch den Wald nach Tózar zu wandern, oder Sie gehen zuerst nach Olivares und erreichen Tózar dann über den Weg durch die Berge. Sie passieren Felsgräber und die Ruinen einer Verteidigungslinie, die im spanischen Bürgerkrieg errichtet wurde und gelangen zu dem friedvollen Dorf Tózar, wo Sie den Sonnenuntergang auf der Dachterrasse Ihres Hotels genießen können.

8. Tag Tózar – Transfer nach Granada – Besichtigung Alhambra (optional)

Nach dem Frühstück um 9.00 Uhr Taxitransfer von Ihrem Hotel in Tózar nach Granada (Dauer ca. 1h). In Granada verbringen Sie den letzten Tag Ihrer wunderbaren Reise und haben die Möglichkeit, die Alhambra zu besuchen (Tickets buchen Sie idealerweise vor Ihrer Reise per Internet https://tickets.alhambra-patronato.es/en/). Später werden Sie noch Zeit haben für einen Spaziergang durch das alte maurische Viertel, das Albayzin, voller Klänge und Aromen. Zum Abschluss genießen Sie leckere Tapas mit Blick auf die Sierra Nevada!

9. Tag Granada – Individuelle Abreise

  • 8 Übernachtungen in ausgewählten Hotels & Landhäusern der 2**-3***-Kategorie
  • 8x reichhaltiges Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel (Nicht an Tagen mit Busfahrt, Tag 2 und 6)
  • Transfer von Alcalá/Fuente del Rey nach Moclín an Tag 7
  • Transfer von Tózar nach Granada an Tag 8
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • ausführliche Reiseunterlagen – Detailkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten
  • 7-Tage-Service-Hotline

  • Privattransfer Alcalá nach Real an Tag 6 auf Anfrage zubuchbar
  • Zusatznächte auf Anfrage buchbar
  • Upgrade auf 3-4****-Hotels auf Anfrage